18.6 C
Bottrop
Montag, Mai 16, 2022
spot_img
15,745FansGefällt mir

News

Neuer Schwung für die Innenstadt

Land unterstützt Zentrenmanagement und Anmietungsoffensive

Das Land hat neue Fördermittel für die Anmietungsoffensive in der Innenstadt bewilligt. Das neue Zentrenmanagement für die City nimmt im Februar die Arbeit auf. Wirtschaftsförderung und Koordinierungsstelle Integrierte Stadtentwicklung bündeln hier Aktivitäten rund um die Hansastraße und das Rathausviertel.

Die Stadt Bottrop wird auch in der dritten Runde des Sofortprogramms Innenstadt berücksichtigt wird. Damit können weitere leerstehender Ladenlokale sowohl im Hansaviertel als auch im Rathausviertel angemietet werden. Außerdem wird mit der Landesförderung ein Zentrenmanagement ermöglicht. „Dies ist ein toller Erfolg für uns“, sagt Oberbürgermeister Tischler.

Mit den Aufgaben des Zentrenmanagments wurde das Stadtplanungsbüro Dr. Jansen aus Köln betraut. „Eine lebendige Innenstadt profitiert von dem Engagement unterschiedlicher Akteure: Sowohl den Geschäftstreibenden, Händlern, Immobilieneigentümern sowie privaten Initiativen und Interessengemeinschaften als auch der Stadtverwaltung. Aufgabe des Zentrenmanagement ist es, verschiedenen Möglichkeiten und Aufgabenbereichen der Akteure zu bündeln und zu koordinieren“, erklärt Oberbürgermeister Bernd Tischler.

Das Stadtplanungsbüro Dr. Jansen wird gemeinsam mit städtischen Mitarbeitern eine Geschäftsstelle Innenstadt bilden. Im Rahmen des Sofortprogramms Innenstadt sind dafür 200.000 Euro vorgesehen. Die Geschäftsstelle ist Anlaufpunkt für die Akteure der Innenstadt und Bürger. Es soll außerdem eine Innenstadtkonferenz zu den Perspektiven der City organisiert werden. Nicht zuletzt soll die Kommunikation für die Besonderheiten der Innenstadt verstärkt werden. Es werden Start-ups, aber auch „Alteingesessenen“ und Eigentümer in Hinblick auf attraktive Gestaltung von Lokalen und Räumen, aber auch zu neuen Nutzungen sowie „In-Wert Haltung von Immobilien“ beraten.

Die Experten des Kölner Stadtentwicklerbüros haben bereits bei der Erstellung der Sanierungssatzung für das Hansaviertel mitgearbeitet. Der erneuten Zusammenarbeit mit dem Büro Dr. Jansen ist ein Ausschreibungsverfahren vorausgegangen, an dem sechs Büros beteiligt waren und zwei Angebote abgegeben wurden. Bewertet wurden dabei Preis, Qualität, Mitarbeiterqualifikation sowie Stundenkontingent. Wirtschaftsförderung und Koordinierungsstelle Integrierte Stadtentwicklung zeigten sich von der Herangehensweise der Kölner überzeugt: „Das Team von Dr. Jansen hat sein Angebot auf die individuelle Situation hier vor Ort angepasst und sich im Vorfeld bereits mit den Bottroper Besonderheiten und Herausforderungen auseinandergesetzt. Auch teilen wir die Ansicht, dass Stadtentwicklungsstrategien sowohl ein festes Ziel avisieren sollten, als auch genug Raum lässt, um agil auf neue Situation zu reagieren“, so Bernd Tischler über die Erwartung der Zusammenarbeit.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts