Interkulturelle Woche: Auftakt mit buntem Bühnenprogramm

Am 24. September findet auf dem Ernst-Wilczok-Platz von 10 bis 16 Uhr die Auftaktveranstaltung zur Interkulturellen Woche statt. Die Bühne wird an diesem Tag zum Schauplatz faszinierender Darbietungen, die die Herzen der Zuschauer berühren und die Bedeutung kultureller Vielfalt unterstreichen.

Die Besucher können sich auf das MännerQuartett 1881 Bottrop e.V. freuen. Mit seinen harmonischen Melodien und seinem kraftvollen Auftreten ist es mehr als nur eine Musikgruppe – es ist eine kulturelle Institution. Das MännerQuartett verzaubert sein Publikum regelmäßig mit einem beeindruckenden Repertoire. Ihr Auftritt wird die Zuhörer sicher begeistern und einen klangvollen Auftakt zur Interkulturellen Woche bieten.

Frauenpower bringt der All Woman Chor der Musikschule Bottrop auf die Bühne. Die engagierten Musikerinnen zeigen nicht nur ihr musikalisches Können, sondern repräsentieren auch die Kraft und Vielfalt der Frauen in der Kunstwelt und sind weit über die Stadtgrenzen bekannt.

Durch das Bühnenprogramm führt der Entertainer Nito Torres. Er wird das Publikum mit Auszügen aus den „Bottroper Monologen“ begeistern und zum Mitsingen anleiten. Als erfahrener Entertainer versteht es Torres meisterhaft, zu unterhalten und gleichzeitig wichtige Botschaften zu vermitteln. Seine Fähigkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenzubringen, wird sicherlich zu einer schönen Atmosphäre der Veranstaltung beitragen. Oberbürgermeister Bernd Tischler wird als Schirmherr der Veranstaltung ein Grußwort sprechen. 

Die Auftaktveranstaltung der Interkulturellen Woche 2023 verspricht ein unvergessliches Erlebnis zu werden – ein Fest der Vielfalt, des Miteinanders und der Musik. Mit einem beeindruckenden Bühnenprogramm wird dieser Tag zu einem lebendigen Beispiel dafür, wie kulturelle Verbundenheit das Wesen unseres gemeinsamen Menschseins unterstreicht.

© Text: Stadt Bottrop

Jetzt suchen