15.8 C
Bottrop
Freitag, September 24, 2021

Aktion „Seebrücke. Schafft sichere Häfen“ macht Station am BKB

Fast täglich erreichen uns über die Presse Nachrichten über in Seenot geratene Flüchtlinge, nicht selten entbrennt daran eine Diskussion über Fluchtursachenbekämpfung, Asylgesetze...
15,745FansGefällt mir
Start Filmforum-Reihe zu „100 Jahre Stadt Bottrop“ – 1. Film: „Inmitten von Deutschland“

Filmforum-Reihe zu „100 Jahre Stadt Bottrop“ – 1. Film: „Inmitten von Deutschland“

Ein Filmzyklus unter dem Titel „Prosper/Ebel – die Chronik einer Zeche und ihrer Siedlung (1980-82, 1998)“ in sieben Filmen von Christoph Hübner, Gabriele Voss, Theo Janßen, Werner Ruzicka und Christa Donner verteilt auf fünf Termine im Jubiläumsjahr.

 

Inmitten von Deutschland (1. Film)

Wir können Herrn Prof. Dr. Köster vom LWL und den Dokumentarfilmer Herrn Christoph Hübner begrüßen. Beide werden am 25. Februar zu Gast sein und eine kurze Einführung in den Film geben und im Anschluss an die Vorführung zum Filmgespräch zur Verfügung stehen.

 

Elena Lewers: „Inmitten von Deutschland“

Bottrop-Ebel, eine Zechensiedlung im Ruhrgebiet in der Nähe zum Münsterland. Filmaufnahmen aus den Jahren 1979 bis 1982 zeigen unterschiedlichste Eindrücke aus dem Leben und der Arbeit der Bewohner.Verschiedene Spannungsfelder tun sich auf – das Leben über- und untertage, das Verhältnis von Familie und Öffentlichkeit sowie die Gedanken der Bewohner über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

So blättert ein älterer Bewohner der Zechensiedlung in einem Fotoalbum und erzählt von den Gründern und der Entstehung der Zechenanlage.

Ebenso geht es um die Veränderungen des Bergbaus und um seine Auswirkungen auf die Bewohner und ihr Leben. Aufnahmen vom Volkstrauertag zum Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkrieges zeigen den Umgang der Ebeler mit ihrer Vergangenheit.

In wenigen Kommentaren erzählen die Autoren, welches Ziel ihre Arbeit verfolgt und durch welche Umstände diese geprägt ist. Sie halten Momente des Lebens in Bottrop-Ebel – inmitten von Deutschland – fest und machen dadurch das Alltägliche zum Besonderen.

 

Mitwirkende

Buch und Montage: Christoph Hübner, Gabriele Voss
Kamera: Christoph Hübner
Ton und Montage: Gabriele Voss
Musik: Willem Breuker
Produktion: RFZ mit Unterstützung des Kuratoriums junger deutscher Film und der Kulturellen Filmförderung des Landes NRW
BRD 1982, Farbe und sw, 77 Minuten

Datum: 26.02.2019
Beginnt um: 16:00
Endet um: unbekannt
Location: Filmforum an der Blumenstraße
Eintritt: frei
Web: