9.5 C
Bottrop
Montag, September 20, 2021

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...
15,745FansGefällt mir

News

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Stadtverwaltung stellt Broschüre und Online-Portal zur lokalen Berufsorientierung vor

„Kein Abschluss ohne Anschluss“

Seit 2014 beteiligt sich die Stadt Bottrop an dem Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA). Ziel des Programms ist es, den Übergang von der Schule in den Beruf nachhaltig zu verbessern. Dabei wird unter anderem die Berufs- und Studienorientierung an allen Schulen in NRW reformiert. Spätestens ab der 8. Klasse sollen alle Schülerinnen und Schüler in allen Schulformen der Sekundarstufen I und II eine verbindliche, systematische, nachhaltige, für alle transparente und geschlechtersensible Berufs- und Studienorientierung mit regelmäßigen Praxisphasen erhalten. Mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 sind alle weiterführenden Schulen in Bottrop an der Umsetzung des Landesprogramms beteiligt. Schwerpunkte des Programms sind die Studien- und Berufsorientierung in den Schulen, die Systematisierung der vielfältigen Angebote im Übergang von der Schule in den Beruf, eine Verbesserung der Attraktivität des dualen Systems und die lokale Steuerung durch die Koordinierungsstelle der Stadtverwaltung.

Eine neue Broschüre der Stadt gibt nun Auskunft zu den einzelnen Handlungsfeldern im Landesprogramm, zu den unterschiedlichen Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung, zu finanziellen Unterstützungen, zur Rolle der Eltern sowie Hinweise zu interessanten Internetportalen zum Thema „Berufswahl“. Die Broschüre wird in allen 8. Jahrgängen der Bottroper Schulen verteilt. Interessierte Bürger finden Exemplare der Broschüre mit dem Titel „Wegweiser Berufsorientierung“ an Verwaltungsstellen mit Publikumsverkehr, bei der Kommunalen Koordinierungsstelle, Osterfelder Str. 27 (Tel: 70-4389) oder digital auf dem neu eingerichteten Internetportal.

Unter „www.bottrop.de/kaoa“ finden Interessierte das neu eingerichtete Berufsorientierungsportal der Stadt Bottrop. Neben Neuigkeiten und Wissenswertem zur Berufsorientierung vor Ort bietet das Portal Links zu relevanten Themen und Institutionen.

Latest Posts

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...