30.7 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 17, 2021

Bis zu fünf Prozent mehr Geld für Beschäftigte in der Ernährungsindustrie

Lohn-Plus für systemrelevante Jobs in der Bottroper Lebensmittelindustrie Lohn-Plus für Ernährer: Wer in Bottrop Lebensmittel herstellt oder Getränke abfüllt,...
15,745FansGefällt mir

News

Bis zu fünf Prozent mehr Geld für Beschäftigte in der Ernährungsindustrie

Lohn-Plus für systemrelevante Jobs in der Bottroper Lebensmittelindustrie Lohn-Plus für Ernährer: Wer in Bottrop Lebensmittel herstellt oder Getränke abfüllt,...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 21. bis zum 27. Juni

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 21. bis zum 27. Juni Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Streit endet im Polizeigewahrsam

Am Bottroper ZOB sind am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, eine Frau und ein Mann in Streit geraten. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich...

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...

Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet

Unternehmensverband Ruhrgebiet und Agentur Arbeit NRW sind Schirmherren

Es ist die erste Auflage der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet. Und schon bei der Premiere wird sie mit der Agentur für Arbeit NRW und dem Unternehmensverband Ruhrgebiet von zwei prominenten Schirmherren unterstützt.

„Für junge Menschen ist es sehr wichtig, eine lebendige Vorstellung von ihren Berufswünschen und möglichen Alternativen zu bekommen. Sie müssen ein Gefühl dafür entwickeln, wo sie ihre Talente erfolgreich einsetzen können“, betont Thorsten Withake, Geschäftsführer der Regionaldirektion Agentur für Arbeit NRW. „Bei der Ausbildungsoffensive vermitteln Unternehmen gemeinsam mit ihren Azubis Schülerinnen und Schülern diese wichtigen Informationen auf anschauliche Weise.“ Auch der Unternehmensverband Ruhrgebiet mit Sitz in Essen unterstützt die Tour als Schirmherr. „Für uns ist die neue ruhrgebietsweite Initiative ein wichtiger Baustein im Kampf gegen den Fachkräftemangel“, sagt Hauptgeschäftsführer Ulrich Kanders.

Zurzeit läuft die Bewerbungsphase auf Hochtouren. In kürzester Zeit sind für die Touren der Sekundarstufe I und II schon mehr Anfragen beim zuständigen Projektbüro eingegangen als Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen. „Wir sammeln zunächst die eingereichten Unterlagen. Bewerbungen sind deshalb weiterhin möglich“, sagt Björn Schüngel, Organisator der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet.

Ab März 2017 tourt die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet durch das Revier. Die Unternehmen innogy, thyssenkrupp, Evonik Industries, FOM Hochschule für Oekonomie & Management und die opta data Gruppe besuchen mit ihren aktuellen Azubis im Zuge einer informativ-unterhaltsamen Roadshow insgesamt 16 weiterführende Schulen im Ruhrgebiet und stellen dabei ihre Ausbildungsberufe vor.

Im Fokus stehen nicht die Ausbilder oder die Personalleiter, sondern die Azubis. Offen, ehrlich und authentisch sprechen sie über ihren Berufsalltag und berichten von den Vor- und Nachteilen ihrer Ausbildung. Im Anschluss an die Talkrunde können die Schüler an den Infotischen der Unternehmen erste berufliche Kontakte knüpfen sowie weitere Fragen stellen.

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet besteht aus zwei Touren, bei denen jeweils acht Schulen besucht werden. Eine richtet sich an Schüler der Sekundarstufe I in Haupt-, Gesamt- und Realschulen. Die zweite der Sekundarstufe II ist für die Oberstufen an Gymnasien und Gesamtschulen konzipiert.

Interessierte Haupt-, Gesamt- und Realschulen sowie Gymnasien aus dem gesamten Ruhrgebiet können sich ab sofort für einen Tour-Termin 2017 im Zeitraum von März bis Juli über das Bewerbungsportal unter www.ausbildungsoffensive-ruhrgebiet.de oder telefonisch beim Projektbüro unter 0201/7492324 bewerben.

Latest Posts

Bis zu fünf Prozent mehr Geld für Beschäftigte in der Ernährungsindustrie

Lohn-Plus für systemrelevante Jobs in der Bottroper Lebensmittelindustrie Lohn-Plus für Ernährer: Wer in Bottrop Lebensmittel herstellt oder Getränke abfüllt,...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 21. bis zum 27. Juni

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 21. bis zum 27. Juni Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Streit endet im Polizeigewahrsam

Am Bottroper ZOB sind am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, eine Frau und ein Mann in Streit geraten. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich...

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...