10.9 C
Bottrop
Mittwoch, Oktober 28, 2020

Corona-Infotelefon ist überlastet

Auch längere Wartezeiten bei Rufnummern des Gesundheitsamtes sind möglich Die zweite Welle der Corona-Pandemie führt zu zahlreichen Rückfragen an...
15,571FansGefällt mir

News

Corona-Infotelefon ist überlastet

Auch längere Wartezeiten bei Rufnummern des Gesundheitsamtes sind möglich Die zweite Welle der Corona-Pandemie führt zu zahlreichen Rückfragen an...

Piet und Alex starten den Bott-Cast

Treffen sich zwei Typen inner Kneipe… - was beginnt wie ein Witz, ist der Start für etwas Neues und etwas Einzigartiges gewesen,...

Am Wochenende herrscht auf allen Friedhöfen Maskenpflicht

Aufgrund von Allerheiligen und einem zu erwartenden erhöhten Personenaufkommen, hat die Stadtverwaltung heute (28. Oktober) beschlossen, dass an diesem Wochenende eine allgemeine...

Banner soll Bewusstsein für Fahrradstraße schärfen

Auf der Gustav-Ohm-Straße sollen so Verstöße vermieden werden Das Teilstück der Gustav-Ohm-Straße zwischen der Hans-Böckler-Straße und Am Lamperfeld ist...

Schmerzvolle Griffe und Tricks

Wer am vergangenen Samstagvormittag auf der Gladbecker Str. unterwegs war, wird sich bestimmt gefragt haben, was die vielen Mädchen und Frauen in den orangen Sweatshirts dort gemacht haben.

Insgesamt 30 Mädchen und Frauen, im Alter von 7 bis 45 Jahren, haben die Praxisprüfung ihres Selbstverteidigungskurses – unter der Leitung von Trainer Andreas Kühm (REAL DEFENSE) – abgelegt.

Aus der Passage bei Optik Pawlorek gingen sie jeweils einzeln und alleine, nach Aufforderung von Andraes Kühm, in Richtung Gladbecker. Immer auf der Hut! Denn es wartete irgendwo ein Angreifer auf sie und dann sollte jede Teilnehmerin zeigen, was sie in den 4 x 2-stündigen Wing-Tsun-Kung-Fu Traingseinheiten gelernt hat.

Der Angreifer war mit Protektoren geschützt. Was auch dringend notwendig war, denn Andraes Kühm und sein 10-köpfiges Trainerteam haben den Schülerinnen echt effektive und schmerzvolle Griffe und Tricks gezeigt.

Lernen kann das wirklich jeder. Denn die jüngste Teilnehmerin war 7 Jahre alt und hat – wie alle anderen Teilnehmerinnen auch – die Prüfung mit Bravour bestanden.

Wer jetzt Lust bekommen hat, den nächsten Kurs zu besuchen, kann sich via Facebook an Andreas Kühm bzw. bei REAL DEFENSE wenden.

Unterstützt wurde der gesamte Kurs u.a. von SAFE SHORTS Erfinderin Sandra Seilz (TECOS GmbH) im Rahmen eines Sponsorings.

DSC_SAundAN

Latest Posts

Corona-Infotelefon ist überlastet

Auch längere Wartezeiten bei Rufnummern des Gesundheitsamtes sind möglich Die zweite Welle der Corona-Pandemie führt zu zahlreichen Rückfragen an...

Piet und Alex starten den Bott-Cast

Treffen sich zwei Typen inner Kneipe… - was beginnt wie ein Witz, ist der Start für etwas Neues und etwas Einzigartiges gewesen,...

Am Wochenende herrscht auf allen Friedhöfen Maskenpflicht

Aufgrund von Allerheiligen und einem zu erwartenden erhöhten Personenaufkommen, hat die Stadtverwaltung heute (28. Oktober) beschlossen, dass an diesem Wochenende eine allgemeine...

Banner soll Bewusstsein für Fahrradstraße schärfen

Auf der Gustav-Ohm-Straße sollen so Verstöße vermieden werden Das Teilstück der Gustav-Ohm-Straße zwischen der Hans-Böckler-Straße und Am Lamperfeld ist...