Feuerwehr Bottrop – Abschlussmeldung Orkan Friederike

 

Bottrop; Seit 10:24 Uhr war die Feuerwehr Bottrop mit zahlreichen unwetterbedingten Einsätzen beschäftigt.

 

Insgesamt mussten mehr als 150 Einsätze bewältigt werden.

 

Die Feuerwehr, das THW und das Grünflächenamt der Stadt Bottrop waren mit über 160 Einsatzkräften im Einsatz. Den Großteil der Einsatzkräfte stellten die ehrenamtlichen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des THW.

 

Die Schadensstellen erstreckten sich auf das gesamte Stadtgebiet.

Schadensbilder waren abgerissene Äste, umgestürzte Bäume, gelöste Dachpfannen und Fassadenelemente.

 

Im Tagesverlauf waren zahlreiche Straßen durch umgestürzte Bäume blockiert. Unter anderem:

 

– Essener Str. Höhe Südring Center

– Münsterstr. Höhe In der Miere

– Feldhausener Straße Höhe Mutter Theresa Straße

– Gahlener Straße

– Oberhausener Straße Höhe Bischofssondern

– Nordring Höhe Breslauer Straße

 

Um die zahlreichen Notrufe anzunehmen wurde die Leitstelle mit dienstfreien Kräften verstärkt. Auf der Feuerwache 1 wurde ein Führungsstab eingerichtet, welcher die Einsätze nach Priorität ordnete und den Einsatzkräften zuwies.

 

Mit Einbruch der Dunkelheit werden die nicht dringenden Arbeiten unterbrochen und bei Tageslicht fortgesetzt.

 

Es wird ausdrücklich vor dem Betreten von Wäldern und dem Aufenthalt in Schadensgebieten gewarnt.

 

Zwischenmeldung:

Bottrop (ots) – Bottrop Stadtgebiet; Seit 10:21 Uhr ist die Feuerwehr Bottrop mit zahlreichen Einsatzstellen beschäftigt. Derzeit sind uns 146 Einsatzstellen gemeldet. Davon konnten bisher 86 Einsatzstellen abgearbeitet werden. Die gesamte Feuerwehr Bottrop ist mit 137 Einsatzkräften im Einsatz, der Großteil wird von der Freiwilligen Feuerwehr gestellt. Auch das THW Bottrop unterstützt die Feuerwehr mit einem Einsatzfahrzeug.

Das Grünflächenamt ist ebenfalls mit zahlreichen Mitarbeitern im Dauereinsatz. Das Grünflächenamt übernimmt die Einsatzstellen von denen keine akute Gefahr ausgeht.

Ein Führungsstab auf der Feuerwache 1 koordiniert die Einsätze, die Leitstelle wurde personell verstärkt um den zahlreichen Notrufen gerecht zu werden.

Zwischenzeitlich waren zahlreiche Straßen blockiert, die Verkehrssituation sorgte für erschwertes Durchkommen der Einsatzkräfte.

Glücklicherweise waren in Bottrop bisher keine Verletzten zu beklagen.

Bildquelle: Presseportal

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.