7.2 C
Bottrop
Mittwoch, Mai 19, 2021

Parkscheinautomaten in der Innenstadt bleiben weiter außer Betrieb

Regelung gilt bis zum 4. Juni Aufgrund der aktuellen Lage hat der Corona-Krisenstab der Stadt jetzt beschlossen, dass die...
15,736FansGefällt mir

News

Parkscheinautomaten in der Innenstadt bleiben weiter außer Betrieb

Regelung gilt bis zum 4. Juni Aufgrund der aktuellen Lage hat der Corona-Krisenstab der Stadt jetzt beschlossen, dass die...

Linienbus mit Flasche beworfen – Täter flüchtet

Die Polizei sucht einen Mann, der am späten Montagabend einen Linienbus beschädigt hat. Der Mann war zuvor als Fahrgast im SB 16...

FAKT-Gruppe reicht Bauantrag für Hansa Center Bottrop ein

Geplant sind neben Einzelhandel auch ein Hotel und ein Kino. Die FAKT-Unternehmensgruppe hat heute (17. Mai 2021) den Bauantrag...

Förderung des Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde

Projektideen können bis zum 1. Juli eingereicht werden Der Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde: Bis zum 1. Juli können...

Die Tour für die Sekundarstufe I ist ausverkauft

Die Tour für die Sekundarstufe I der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet ist ausverkauft. Alle acht Termine durch weiterführende Schulen im gesamten Ruhrgebiet sind verbindlich vergeben. „Wir hatten sehr viele Nachfragen für diese Tour“, sagt Projektleiter Carsten Liebfried. Gymnasien und Gesamtschulen aus dem Revier können sich jedoch weiterhin für die Tour der Sekundarstufe II bewerben.

Von März bis Juli tourt die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet durch weiterführende Schulen. Bei der Tour für die Sekundarstufe I werden sich die Unternehmen innogy, thyssenkrupp und Evonik Industries präsentieren. Haupt-, Gesamt-, und Realschulen konnten sich seit Januar dieses Jahres für die begehrten Plätze bewerben. Die zweite Tour mit ebenfalls acht Terminen ist für die Oberstufe an Gymnasien und Gesamtschulen konzipiert. Als Unternehmen sind innogy, thyssenkrupp, die opta data Gruppe und die FOM Hochschule für Oekonomie und Management an Bord.

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet hebt sich deutlich von anderen Ausbildungsformaten ab. Denn bei der Roadshow stehen die Azubis im Mittelpunkt. Sie sind die Botschafter der teilnehmenden Unternehmen und reden authentisch in einer lockeren Talkrunde über ihren Arbeitgeber und über ihren Weg ins Berufsleben in Gegenwart der Schüler. Im Anschluss der Gespräche werden die Azubis für Fragen der Schüler fleißig Rede und Antwort stehen. „Es entsteht dabei eine Kommunikation auf Augenhöhe“, berichtet Projektleiter Carsten Liebfried. Zudem können sich die Schüler zusätzlich an den Ständen der Unternehmen mit Ausbildern und Personalleitern unterhalten und erste berufliche Kontakte knüpfen.

Bewerbungen von weiterführenden Schulen aus dem gesamten Ruhrgebiet für die Sekundarstufe II sind möglich per E-Mail über info@ausbildungsoffensive-essen.de oder telefonisch beim Projektbüro unter 0201-7492324. Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet feierte im vergangenen Jahr ihre Premiere. Das Konzept ist von der Ausbildungsoffensive Essen entlehnt. Seit neun Jahren touren Essener Unternehmen erfolgreich durch Haupt-, Gesamt-, und Realschulen sowie Gymnasien der Stadt und machen Werbung für sich als künftigen Arbeitgeber.

 

Latest Posts

Parkscheinautomaten in der Innenstadt bleiben weiter außer Betrieb

Regelung gilt bis zum 4. Juni Aufgrund der aktuellen Lage hat der Corona-Krisenstab der Stadt jetzt beschlossen, dass die...

Linienbus mit Flasche beworfen – Täter flüchtet

Die Polizei sucht einen Mann, der am späten Montagabend einen Linienbus beschädigt hat. Der Mann war zuvor als Fahrgast im SB 16...

FAKT-Gruppe reicht Bauantrag für Hansa Center Bottrop ein

Geplant sind neben Einzelhandel auch ein Hotel und ein Kino. Die FAKT-Unternehmensgruppe hat heute (17. Mai 2021) den Bauantrag...

Förderung des Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde

Projektideen können bis zum 1. Juli eingereicht werden Der Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde: Bis zum 1. Juli können...