23.5 C
Bottrop
Montag, Juni 14, 2021

Abendendstimmung an der Emscher – Schönes Wochenende!

Foto von Stefanie Vollenberg
15,745FansGefällt mir

News

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...

Leichtathletin Nina Endt vom LC Adler Bottrop erfolgreich bei den deutschen Langstreckenmeisterschaften in Pliezhausen auf der Distanz 5000m

Die Bottroper Langstreckenspezialistin erreichte bei den nationalen Meisterschaften lange Strecke mit einer Zeit von 18:45 einen sehr guten zehnten Platz.
Außer den 5000m in der weiblichen Altersklasse U20 ging es in Baden-Württemberg für den Rest der deutschen Langstreckenelite über die 10000m.
Einige Sportler kämpften dort noch um Startplätze für die kommende Europameisterschaft in Berlin bzw. für die U20 Weltmeisterschaft in Finnland.

Pünktlich um 18:30 ging es für die zuvor 22 gemeldeten Läuferinnen los.
Nina lief dabei den ersten Kilometer mit 3:33 etwas schneller als geplant an, da sie den Anschluss an die vorderen Läuferinnen nicht zu groß werden lassen wollte.
Obwohl sie dieses Anfangstempo nicht mehr ganz halten konnte hatte sie sich im Mittelfeld festsetzen können.
Ursprünglich war geplant mit ihrer befreundeten Lauf- Konkurrentin Nina Schlösser vom SC Myhl zusammen zu laufen, leider funktionierte die Zusammenarbeit während des Laufes nicht ganz so wie erhofft, da Schlösser durch die noch schnellere Angehens Weise gegen Mitte des Rennens Muskuläre Probleme bekam, so dass Nina am Ende auf sich alleine gestellt war.

Mit diesem positiven Resultat konnte Endt als beste Vertreterin des Leichtathletikverbandes Nordrhein wieder die lange Heimreise aus Baden-Württemberg nach Bottrop antreten.
Lange Zeit zum Erholen bleibt ihr aber nicht, jetzt geht es über Pfingsten mit dem Verein ins Trainingslager nach Aurich, um dann bei den kommenden NRW und LVN Meisterschaften Ende Mai und Mitte Juni, die Norm über 2000m Hindernis bzw. 3000m für die im Sommer in Rostock stattfindenden deutschen Jugendmeisterschaften in Angriff zu nehmen.
Wenn alles planmäßig läuft, stehen die Chancen nicht schlecht Bottrop bei den nationalen Jugendmeisterschaften im Trikot des LC Adler zu präsentieren.

Latest Posts

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...