12.1 C
Bottrop
Dienstag, Oktober 27, 2020

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...
15,571FansGefällt mir

News

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...

Jugendliche Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Auf der Armelerstraße sind heute morgen eine Auto- und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 17-Jährige aus Bottrop gegen 8...

Bernd Tischler führt seine Arbeit noch einmal fünf Jahre fort

OB erhielt heute Ernennungsurkunde aus den Händen von Wahlleiter Paul Ketzer Bernd Tischler kann seine Arbeit nun auch ganz...

Trotz Mehrbelastung durch Corona: Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

IG BAU fordert mehr Geld für 660 Beschäftigte in Bottrop Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren...

Reallabor erhebt Stand der Digitalisierung im Handel

Die Wirtschaftsförderung Bottrop führt in Zusammenarbeit mit Bottroper Innenstadtakteuren eine Erhebung zum Stand der Digitalisierung der Händler und Dienstleister durch. Start ist am Montag, 4. Juni.

Die Digitalisierung der Wirtschaft ist unaufhaltsam und auf dem Vormarsch. Besonders im Einzelhandel lässt sie altbewährte Geschäftsmodelle ins Wanken geraten und wird zu einem massiven Treiber wirtschaftlicher Umbrüche. Wichtig ist es daher, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen und zu nutzen. Es sind jedoch gerade kleine stationäre Einzelhändler und Dienstleister mit begrenzten Budgets, die beim Einsatz digitaler Lösungen noch sehr zurückhaltend sind.

Um genau diese zu unterstützen, führt die Wirtschaftsförderung Bottrop in Zusammenarbeit mit Bottroper Innenstadtakteuren des Reallabors „Hybride Formen des Handels“ der Wirtschaftsallianz Bottrop, eine umfassende Erhebung zum Stand der Digitalisierung der Händler und Dienstleister durch.

Mit Hilfe eines Fragebogens wird erfasst, wie diese aufgestellt sind, um daraus Workshops und Beratungsangebote abzuleiten. Somit werden passgenaue Angebote geschaffen, die sich an den Bedürfnissen der Händler und Dienstleiter orientieren. Auf dieser Grundlage wird eine Workshop-Reihe und Coaching angeboten.

Sind Sie Bottroper Händler? Dann beteiligen Sie sich an der Umfrage. Den Fragebogen finden Sie unter www.bottrop.de/wirtschaftsallianz. Start ist am Montag, 4. Juni. Am 25. Juni endet die Bearbeitungsfrist.

Bei Fragen steht Ihnen Julia Zwanzig aus dem Amt für Wirtschaftsförderung telefonisch unter 70-3199 und per E-Mail an julia.zwanzig@bottrop.de zur Verfügung.

Latest Posts

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...

Jugendliche Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Auf der Armelerstraße sind heute morgen eine Auto- und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 17-Jährige aus Bottrop gegen 8...

Bernd Tischler führt seine Arbeit noch einmal fünf Jahre fort

OB erhielt heute Ernennungsurkunde aus den Händen von Wahlleiter Paul Ketzer Bernd Tischler kann seine Arbeit nun auch ganz...

Trotz Mehrbelastung durch Corona: Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

IG BAU fordert mehr Geld für 660 Beschäftigte in Bottrop Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren...