5.1 C
Bottrop
Samstag, Dezember 4, 2021

„Bottrop im Detail“ und HEZ: Auch zwei Bottroper Projekte standen im Focus

Ministerin Scharrenbach zieht Bilanz der Heimatförderung – OB informiert Zwei Bottroper Projekte haben in der Bilanz von Ministerin Ina...
15,745FansGefällt mir

News

„Bottrop im Detail“ und HEZ: Auch zwei Bottroper Projekte standen im Focus

Ministerin Scharrenbach zieht Bilanz der Heimatförderung – OB informiert Zwei Bottroper Projekte haben in der Bilanz von Ministerin Ina...

Nachhaltigkeitspreis 2021: Bottrop knapp hinter Stuttgart

Zum dritten Mal hat es die Stadt Bottrop in die finale Runde des Nachhaltigkeitspreises geschafft Ein weiteres Mal konnte...

Polizei warnt vor Betrugsanrufen

Derzeit bekommen wieder vermehrt Menschen im Kreis Recklinghausen und der Stadt Bottrop Anrufe von mutmaßlichen Betrügern. Sie rufen oftmals mit einer örtlichen...

Bottrop-Gutscheine sind wieder erhältlich

Passend zum Weihnachts-Shopping sind die beliebten Gutscheine mit einem exklusiven Online-Verkauf am 6. Dezember zurück Gutschein kaufen und 30...

Bottroper Künstlerin stellt in Münster aus

Maike Dähn beschäftigt sich mit Dingen, ihre subtilen Bedeutungen im Alltag und stellt künstlerische Diagnosen. Ausstellung vom 3. bis 28. August in der Bezirksregierung Münster.

Die junge Bottroper Künstlerin Maike Dähn hat sich lokal einen Namen gemacht, da sie mit ihren durchweg konzeptuell angelegten Arbeiten überzeugt. Neben Skulptur und Druckgrafik verwendet und kombiniert sie unterschiedliche Techniken und Medien, wobei diese immer auf die künstlerischen Ideen abgestimmt sind.

Vorausgegangen war dem eine Ausschreibung zur Ausstellung, die sich an alle Kulturämter des Regierungsbezirks Münster richtete. Das Kulturamt der Stadt Bottrop hat Maike Dähn für eine Einzelausstellung vorgeschlagen.

Die Ausstellung zeigt Arbeiten, die sich mit Dingen und ihren subtilen Bedeutungen im Alltag beschäftigen, indem sie das Verhältnis Ding-Mensch auf vielfältige Weise thematisieren und künstlerische Diagnosen stellen. Allen Werken ist gemein, dass sie durch das in ihnen verwendete Material sehr konkrete, unmittelbare Bezüge herstellen und zugleich durch Abstraktion in der Form Spannungen erzeugen, die den Betrachter zum Denken und Entdecken anregen. Dabei lohnt sich ein Blick auf die Details der sorgfältig durchdachten Arbeiten.

Die Vernissage findet statt am Donnerstag 3. August, ab 17 Uhr im Foyer der Bezirksregierung Münster (Domplatz 1-3). Bürgermeisterin Monika Budke wird sprechen.
Die Ausstellung ist dann zu sehen von Montag, 6. bis Dienstag, 28. August 2018 in der Zeit von 8 bis 16 Uhr. Dr. Fabian Sietz bietet Führungen an am Freitag, 3. August und am Donnerstag, 23. August, jeweils ab 17 Uhr. Die Künstlerin wird anwesend sein.

Vita
*1992 in Bottrop
2012 – 2016 Bachelor in Kunst und Biologie, Universität Duisburg Essen
2016 Master in Kunst bei Prof. Susanne Weirich, Universität Duisburg Essen

Latest Posts

„Bottrop im Detail“ und HEZ: Auch zwei Bottroper Projekte standen im Focus

Ministerin Scharrenbach zieht Bilanz der Heimatförderung – OB informiert Zwei Bottroper Projekte haben in der Bilanz von Ministerin Ina...

Nachhaltigkeitspreis 2021: Bottrop knapp hinter Stuttgart

Zum dritten Mal hat es die Stadt Bottrop in die finale Runde des Nachhaltigkeitspreises geschafft Ein weiteres Mal konnte...

Polizei warnt vor Betrugsanrufen

Derzeit bekommen wieder vermehrt Menschen im Kreis Recklinghausen und der Stadt Bottrop Anrufe von mutmaßlichen Betrügern. Sie rufen oftmals mit einer örtlichen...

Bottrop-Gutscheine sind wieder erhältlich

Passend zum Weihnachts-Shopping sind die beliebten Gutscheine mit einem exklusiven Online-Verkauf am 6. Dezember zurück Gutschein kaufen und 30...