16.4 C
Bottrop
Samstag, Oktober 31, 2020
15,571FansGefällt mir

News

Josef Albers Museum Quadrat im November geschlossen

Das Josef Albers Museum Quadrat muss aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ab dem 2. November bis mindestens 30. November geschlossen...

Bundeswehr unterstützt Corona-Kontaktverfolgung im Gesundheitsamt

Ab Freitag (30.10) helfen 15 Soldatinnen und Soldaten vom Saalbau aus Das Gesundheitsamt der Stadt Bottrop erhält ab heute...

Auffahrunfall an der Prosperstraße

An der Prosperstraße kam es am Donnerstag um 14.15 h zu einem Auffahrunfall, bei dem eine 21-Jährige aus Bottrop leicht verletzt wurde....

‚Heimat shoppen‘ lockt mit buntem Programm

Die Aktion findet nun zum dritten Mal statt will mit einem Feierabendmarkt in Kirchhellen und einer Einkaufs-Erlebnis-Tour in der Innenstadt Kunden an den lokalen Handel binden.

Am ersten Septemberwochenende findet die landesweite Kampagne ‚Heimat shoppen‘ statt und auch Bottrop mobilisiert, denn Ziel der Aktionstage ist, die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für die Städte, Gemeinden und Regionen zu stärken. Mit vielen Sonderaktionen in und vor den Geschäften lassen sich die Akteure für ihre Kunden Besonderes einfallen. Dafür soll bei Einwohnern und Kunden das Bewusstsein entwickelt und gestärkt werden, dass sie durch den Einkauf vor Ort und den Besuch in der Stadt ihr eigenes Lebensumfeld selbst mitgestalten.

Seit 2016 beteiligen sich mindestens 50 Händler der Bottroper Innenstadt und Kirchhellen an der Kampagne, die mit speziellen Angeboten an den Aktionstagen verstärkt das Gespräch mit ihren Kunden suchen, um die Vorteile eines starken Einzelhandels vor Ort zu erläutern.

Sara Kreipe, Abteilungsleiterin der städtischen Wirtschaftsförderung, freut sich, dass es auch in diesem Jahr möglich ist, gemeinsam mit den Gewerbetreibenden ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit besonderen Aktionen für die Kunden und Gäste auf die Beine zu stellen.

Am Freitag, den 7. September, wird in Kirchhellen der Feierabendmarkt den Rahmen für der Aktion bilden. Die Werbegemeinschaft Kirchhellen stellt den Tag unter das Motto „Wir setzen jeden Tag auf Heimat shoppen“, um die Gemeinde zu stärken und lebenswerter zu machen sowie Arbeit und Ausbildung zu sichern.

Geführte Einkauf-Erlebnis-Touren hingegen sind Kern der Mobilisierung für die Bottroper Innenstadt. Am Samstag, 8. September, soll ein neues Shoppingerlebnis geboten werden. Gruppen mit rund 30 Teilnehmern werden während einer Tour von Geschäft zu Geschäft Wissenswertes rund um das Thema Handel in der Bottroper Innenstadt erfahren. Eine Zeitreise durch die Entstehungsgeschichte des örtlichen Handels, der Entwicklung der Bottroper Innenstadt und seiner Ladenflächen bis zur heutigen Situation, einschließlich der fortschreitenden Baumaßnahmen der „Althoff-Arkaden“ (ehem. Karstadt) und den neuen Entwicklungen des „HansaCenters“, soll den Teilnehmenden nahebringen, wie schnelllebig und wandlungsfähig der Handel ist.

Im Rathausviertel werden sich die Inhaber und Geschäftsführer der Ladenlokale Carpe Diem – Wohnaccessoires, Humboldt Buchhandlung und Chocolädchen persönlich vorstellen und für jeden Gast eine besondere Überraschung bereithalten. Die Umbauergebnisse des Schuhhauses Klauser präsentiert der Filialleiter Jan Marten Verhuven. Der Möbelanbieter Home 24 und das moderne Damen- und Herrenbekleidungsgeschäft Peacock sind noch nicht lange auf der Hochstraße zu finden und werden deshalb besonders auf ihr Sortiment aufmerksam machen. Dem schließt sich der Herrenausstatter Köster mens Fashion auf der Poststraße an, der bereits über einige Jahrzehnte Erfahrungen in der Modebranche verfügt. Im Cafè Berger können die Teilnehmer abschließend bei Kaffee und Kuchen ihr Eindrücke austauschen.

Anmeldung ist erforderlich

Die circa zweieinhalbstündige Tour findet in zwei Gruppen statt. Treffpunkt ist jeweils um 10 Uhr und um 13.15 Uhr am Torbogen Gladbecker Straße. Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 25 August möglich. Anmelden kann man sich per Webformular auf der Seite bottrop.de/heimatshoppen, per Tel. (02041) 70 37 54 oder E-Mail: stadtarchiv@bottrop.de

Es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 5 Euro erhoben. Der Unkostenbeitrag ist in bar bei Abholung der Karten im Stadtarchiv Blumenstraße 12-14, 46236 Bottrop während der Öffnungszeiten zu begleichen. Eine Rückerstattung bei Nichtteilnahme ist leider nicht möglich.

Latest Posts

Josef Albers Museum Quadrat im November geschlossen

Das Josef Albers Museum Quadrat muss aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ab dem 2. November bis mindestens 30. November geschlossen...

Bundeswehr unterstützt Corona-Kontaktverfolgung im Gesundheitsamt

Ab Freitag (30.10) helfen 15 Soldatinnen und Soldaten vom Saalbau aus Das Gesundheitsamt der Stadt Bottrop erhält ab heute...

Auffahrunfall an der Prosperstraße

An der Prosperstraße kam es am Donnerstag um 14.15 h zu einem Auffahrunfall, bei dem eine 21-Jährige aus Bottrop leicht verletzt wurde....