Erster Workshop für Saiteninstrumente mit interkultureller Musik

Am kommenden Samstag, 8. Dezember 2018, findet zum ersten Mal in der städtischen Musikschule ein Workshop für Saiteninstrumente statt (z. B. Gitarre, Baglama oder Mandoline), der sich mit interkultureller Musik beschäftigt.

In diesem Workshop werden Musikstücke erarbeitet, die durch Einflüsse aus verschiedenen Kulturkreisen geprägt sind.
Ein erfahrenes Dozententeam wird die Musikstücke erläutern und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einstudieren.

Alle Interessenten, die sich einen Eindruck von „interkultureller Musik“ verschaffen wollen, sind ganz herzlich zu dem öffentlichen Abschlusskonzert eingeladen, das im Kammerkonzertsaal des August-Everding-Kulturzentrums stattfindet und um 16.00 Uhr beginnt. Der Eintritt zum Konzert ist frei.
Das Zupforchester Kirchhellen, das diesen Workshop in Kooperation mit der Musikschule ausrichtet, gestaltet dieses Abschlusskonzert mit.

Diese Aktion zur interkulturellen Musik wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und vom Landesmusikrat NRW gefördert.

Für die kostenlose Teilnahme am Workshop, der um 10 Uhr beginnt, sind instrumentale Grundkenntnisse und eine vorherige Anmeldung in der Musikschule erforderlich (Telefon: 70-3298).

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.