amBOTioniert e.V. erfährt vermehrt  Unterstützung aus der Wirtschaft

Der Gedanke, der Bottroper Familie hält Vereinsgeschäfte stabil

Seit dem 21.12.2018 ist bekanntlich Schluss mit dem Steinkohlebergbau in Deutschland und damit auch Schluss für einen Wirtschaftszweig, der in Bottrop seine Wurzeln hat und das Fundament für Leben und Wohlstand in unserer Region gebildet hat.
Einmal mehr wurde bei den Feierlichkeiten anlässlich der Schließung der Strukturwandel in der Region beschworen und beteuert wie weit vorangeschritten dieser bereits ist und wie notwendig er auch in Zukunft sein wird.
Ein Strukturwandel für den sich die DOGA Steuerungstechnik GmbH in Bottrop mit verantwortlich zeigt. Hier trifft seit den 80er Jahren fachliches Know-how auf Flexibilität. Dies ist die Grundlage für den Erfolg unserer Mitarbeiter so Bastian Rzeha, einer der Geschäftsführer des Unternehmens.

Das Unternehmen sorgt mit seinen rund 40 Mitarbeitern dafür, dass in der Region Arbeits- und Ausbildungsplätze entstehen und Bottrop bis weit über seine Stadtgrenzen hinaus immer mehr den Ruf als Standort von Hightec-Lösungen made in Germany bekannt wird.

Doch das Unternehmen geht bereits seit Jahren einen Schritt weiter. Das Engagement macht vor den eigenen wirtschaftlichen Interessen nicht halt, sondern man engagiert sich auch in sozialen Projekten in Bottrop. So spendete das Unternehmen auch in diesem Jahr erneut die Summe von 2.000,00 € an den Verein amBOTioniert e.V. „Ich habe den Vorstand bereits auf verschiedenen Veranstaltungen in Bottrop kennen lernen dürfen“ so André Kolanowski, “ es freute mich, wenn ich beobachten konnte mit wie viel Herzblut, Zeit und Engagement dort alle die Ärmel hochkrempeln um den Ruf von und das Leben in Bottrop nachhaltig zu verbessen. Dies gilt es gerade von unternehmerischer Seite her zu unterstützen.“

„Wir freuen uns sehr und sind beeindruckt über solch einen, eben nicht nur finanziellen Zuspruch“ freu sich Melanie Kleewald, Vorsitzende des Vereins, „umso mehr, da sich inzwischen einige Nachahmer in der Bottroper Unternehmerschaft finden ließen, die aus verschiedensten Anlässen heraus amBOTioniert e.V. Gelder haben zukommen lassen.“

„Hier entsteht eine Sogwirkung die nur zu begrüßen ist“, ergänzt André Dreiskämper stellv. Vorsitzender des sympathischen Vereins. “ ich wiederhole mich an dieser Stelle gerne und stelle immer heraus, dass wir hier eine große Familie sind an deren Haustür ein Name steht: „Bottrop“ und wie das nun mal in einer Familie so ist, leisten alle Ihren Beitrag dafür, dass es den anderen gut geht“ „Firmen wir die Doga gehen hier mit bestem Beispiel voran und bekennen sich zu Bottrop und das nicht nur als Wirtschaftsstandort“ schließt Gabi Stein, die sympathische Kassiererin des Vereins.

Tagged in:
Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.