„Boys‘ Day“ am Knappschaftskrankenhaus Bottrop ermöglicht Einblicke in den Pflegeberuf

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das Knappschaftskrankenhaus Bottrop wieder an der Aktion „Boys‘ Day“ und lud zehn Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren ein, hinter die Kulissen des Krankenhauses zu schauen und die Aufgaben in der Gesundheits- und Krankenpflege kennen zu lernen – ein Beruf, der noch immer hauptsächlich von Frauen ausgeübt wird.

Sie erfuhren an einem abwechslungsreichen Tag im Krankenhaus, dass selbstverständlich die Anwendung von medizinischem und pflegerischem Fachwissen ein Hauptbestandteil der Ausbildung ist. Aber auch der menschliche Kontakt zu den Patienten ist wichtig, denn Pflegekräfte begleiten und unterstützen in diesem Beruf Menschen auf dem Weg der Genesung. Im Anschluss an eine dreijährige Ausbildung, so lernten die interessierten Jungen außerdem, haben junge Pflegekräfte viele Möglichkeiten zur Fachweiterbildung und Spezialisierung, um der Komplexität in der Medizin und Pflege optimal begegnen zu können.

Die Praxisanleiter des Hauses, Silvia Juchheim und Brigitte Berchem, sowie der pflegerische Abteilungsleiter Jörg Marcinkowski haben die Jugendlichen von verschiedenen Schulformen aus Bottrop, Essen und Oberhausen begleitet und hilfreiches Wissen als Grundlage für die spätere Berufsentscheidung vermittelt.

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.