30.9 C
Bottrop
Mittwoch, Juni 16, 2021

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...
15,745FansGefällt mir

News

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...

Weitenjagd in Nieukerk und Gladbeck

Mit insgesamt zehn Werfer(-innen) gingen die Bottroper Leichtathleten bei den ersten beiden Freiluftwettkämpfen der neuen Saison an den Start. Für einige Athleten lag nach der langen Vorbereitung und Wettkampfpause die eigentliche Herausforderung in höheren Wurfgerätgewichten von Kugel, Diskus und Speer.

Drei Adlern gelang es sogar bereits jetzt im Speerwurf die Bestleistungen des Vorjahres mit neuem Wurfgerät zu übertreffen. Svenja Luggenhölscher (W18) warf den 600gr. Speer in Gladbeck auf hervorragende 32,37 m und schaffte damit die direkte Qualifikation für die Nordrheinmeisterschaften im Juni in Mönchengladbach, genauso wie Paul Kuhlmann (M19) dessen 800gr-Speer in Nieukerk auf 42,23 m landete. Ärgerliche 37 cm fehlen Severin Jansen (M16) mit dem neuen 700gr. Speer noch, aber die 41,63 m von Stadion in Wittringen sind ein vielversprechender Saisonstart.

Einen richtig guten Tag erwischte Emily Goga (W19). Zunächst gelang im zweiten Jahr der U20 die Nordrhein-Qualifikationsweite von 9,30 mit der 4kg-Kugel und dann landete der 1.000 gr-Diskus auf 31,96 m. Der jetzt noch fehlende Meter für die NRW-Meisterschaften im Rahmen der Ruhrgames in Duisburg ist im Fokus des weiteren Trainings, genauso wie 50 cm zur erreichten Weite von 28,50 m im Speerwurf. Ganz knappe 6 cm an der LVN-Quali vorbei landete die ungewohnt schwerere 6kg-Kugel von Niklas Nagel (M18) mit 11,44 m in Nieukerk. Und auch der 1.750 gr-Diskus von Sprinter Jonas Herzog verfehlte bei seinem Wurfgastspiel mit 29,92 m um 8 cm die Norm.

Gladbeck war Wettkampfpremiere für Niklas Tkaczik (M15). 34,06 m mit dem 600gr-Speer liegen in Sichtweite zu überregionalen Meisterschaften. Dustin Büchel (M19) und Gerrit Tüchthüsen (M18) sind durch die Vorjahrsleistungen bereits für die NRW-Meisterschaften im Juni qualifiziert, wobei insbesondere die Speerweite (46,94 m) und Kugelstoßleistung (12,73 m) von Gerrit auf die nächsten Werfertage Ende April hoffen lässt.

 

Latest Posts

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...