Städtebauförderung präsentiert sich mit RadQuadrat

In Bottrop ist die Städtebauförderung von Bund, Ländern und den Kommunen insbesondere durch die Förderprogramme für Immobilieneigentümer sowie den Verfügungsfonds im Projekt InnovationCity bekannt. Aber auch Projekte wie die Gestaltung des Ehrenparks, aktuell die Rathaussanierung und die Gestaltung der Gladbecker Straße oder die anstehende Erweiterung des August-Everding-Kulturzentrums wurden ebenso durch die Förderung ermöglicht wie das begleitende InnovationCity-Quartiersmanagement.

Am Tag der Städtebauförderung zeigen Städte und Gemeinden jeder Größe und Einwohnerzahl gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern, was die Städtebauförderung mit ihren Programmen vor Ort verändert. Die Programme der Städtebauförderung sind: Soziale Stadt, Stadtumbau, Städtebaulicher Denkmalschutz, Aktive Stadt- und Ortsteilzentren, Kleinere Städte und Gemeinden und Zukunft Stadtgrün.

Mit diesen Programmen sind auf ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Stadtgesellschaft Veränderungen und Entwicklungen möglich: Die Bandbreite reicht von der Umgestaltung von Hauptverkehrsstraßen und Fußgängerzonen bis zum Bau von Spielplätzen, von der energetischen Sanierung einer Schule bis zur Umsetzung innovativer Mobilitätskonzepte und dem barrierefreien Umbau von Gebäuden.

Der Tag der Städtebauförderung soll Menschen zur Beteiligung an Projekten vor Ort motivieren und die Vielfalt abbilden, die die Städtebauförderung auszeichnet. Gleichzeitig bietet er allen teilnehmenden Städten und Kommunen ein Forum, in dessen Rahmen sie ihre Projekte unter dem Dach eines bundesweiten Formats präsentieren können. Einen Überblick bietet die offizielle Webseite www.tag-der-staedtebaufoerderung.de.

Auf der Internetseite www.tag-der-staedtebaufoerderung.de können sich alle Interessierten über die Projekte 2019 informieren. Allein im vergangenen Jahr nahmen bundesweit rund 500 Kommunen am Tag der Städtebauförderung teil. In über 650 Veranstaltungen konnten rund 100.000 Bürgerinnen und Bürger die Ergebnisse und Erfolge der Städtebauförderung mit ihren verschiedenen Programmen erleben.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.