Weihnachtspäckchen für die „Bottroper Tafel“ auch von Politik und Verwaltung

Die „Bottroper Tafel“ möchte in diesem Jahr erneut die inzwischen mehr als 1.200 versorgten Personen mit einem Weihnachtspäckchen erfreuen. Oberbürgermeister Bernd Tischler hatte deshalb wiederum alle Mitglieder des Bottroper Stadtrates um Mithilfe gebeten und alle Mitarbeiter(innen) der Stadtverwaltung aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen. Und so wurden vor der Ratssitzung am 10. Dezember auf einigen großen Tischen vor dem Ratssaal viele, viele Weihnachtspäckchen gesammelt.

In den bunten, hübsch verpackten Präsenten wurden jeweils haltbare Waren im Wert von zehn Euro oder etwas mehr zusammengetragen. Auch selbst gebackene Plätzchen und/oder Geldspenden waren ersatzweise natürlich willkommen.

Im Vorfeld hatte Oberbürgermeister Bernd Tischler betont: „Ich unterstütze diese Geschenkaktion ausdrücklich, die im bewusst bescheidenen Rahmen ein Zeichen der Solidarität setzt.“

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.