Kinder aus Ebel präsentierten ihre Lapbooks

Die literaturpädagogischen Mitarbeiterinnen Dietlinde Kamp-Kalus und Gabriele Kühlkamp sowie Sabine Domrose von der „Lebendigen Bibliothek“ haben mit den Kindern der OGS Schillergrundschule, Teilstandort Ebel, ein Lapbook erstellt. Ein Lapbook ist eine Mappe, die sich mehrfach aufklappen lässt und verschiedene Faltbüchlein, Klappkarten, Pop-ups und ähnliches enthält. Dabei setzten sich die Kinder mit ihrer eigenen Identität auseinander und wurden sich ihrer Individualität bewusst. Durch Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Vergleich zu anderen nahmen sie sich bewusster wahr und lernten, sich von anderen abzugrenzen.

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.