Dritter Xantener Stadioncross mit Regionsmeisterschaften I LC Adler

Kleine und große Athleten des LC Adler Bottrop stellten sich bei noch winterlichen Temperaturen der gewundenen Strecke über Strohballen, Sand und kurze Steigungen und scharfen Kurven des Xantener Stadioncross. Nachdem Patrick Schwager (M35) auf der Mittelstrecke den Anfang machte, gingen Oskar Bachmann und Paulo Bianchi mit insgesamt vier Jahrgängen auf die Strecke. Paulo (M9) hielt gut mit und wurde im Endspurt wohlverdienter Fünfter. Oskar (M8) lief im guten Mittelfeld ein.

Sibel Wormsbächer und Sophie Marie Schwager rannten im Mädchenlauf und erkämpften sich den sechsten und achten Rang (W9).

In der W11 starteten Emilia Schmidt, Amely Schöps und Julia Ehrlich. Emilia hatte im Vereinsduell mit Amely die Nase vorn und schaffte es noch auf das Treppchen (3.). Julia Ehrlich (W11) und Lucie Liebig (10) kämpften um einen Platz im Mittelfeld kämpfte.

In der M10 ließ Thore Eichholz nie locker und gewann denkbar knapp den Silberplatz. Maximilian Zobel (M11) lief ein couragiertes Rennen, um mit dem fünften Platz belohnt zu werden.

Ab der Altersklasse M/W14 wurden auch Regionsmeisterschaften ausgetragen. Hier ging Joris Ressing (M15) ins Rennen und errang den Regionsvizetitel über 2850m. Johanna Schröter schlug sich in ihrem Crossdebüt wacker und lief als Vierte knapp am Podium vorbei.

Zu guter Letzt ging die erfahrene Saskia Hettkamp auf die 6580m lange Strecke. Nach fünf Runden und etlichen Anstiegen, Wendungen und Sandschikanen kam sie als erste der Frauenwertung und Regionsmeisterin ins Ziel.

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.