12 C
Bottrop
Mittwoch, Oktober 21, 2020

Aquakurse im Hallenbad Kirchhellen

Im Hallenbad Kirchhellen werden wieder zwei Aquakurse angeboten. Die Kurse finden statt am Montag, 26. Oktober, 18.30 bis 20.30 Uhr und am...
15,571FansGefällt mir

News

Aquakurse im Hallenbad Kirchhellen

Im Hallenbad Kirchhellen werden wieder zwei Aquakurse angeboten. Die Kurse finden statt am Montag, 26. Oktober, 18.30 bis 20.30 Uhr und am...

Notfallpraxis am Marienhospital führt Covid-19-Abstriche durch

Eine telefonische Anmeldung für die Abstriche ist notwendig. Seit nunmehr rund einer Woche werden in der Notfallpraxis am Marienhospital...

Einbrüche und Diebstahl

Am Wochenende sind unbekannte Täter in einen Kindergarten auf dem Ostring eingebrochen. Die Täter hebelten zwischen Samstagvormittag und Montagmorgen eine Tür auf...

Montessori-Kinderhaus bis zum 26. Oktober geschlossen

Wegen der Erkrankung eines Kindes an Covid 19, das im Montessori-Kinderhaus in Kirchhellen betreut wurde, hat das städtische Gesundheitsamt eine Quarantäne für...

Bottroper Unternehmen DWT GmbH produziert nachhaltige Energie aus Sonnenlicht

Dass an der Wilhelm-Tenhagen-Straße angesiedelte Unternehmen DWT beschäftigt sich im Rahmen der Teilnahme am Nachhaltigkeitsprojekt „Ökoprofit“ der Stadt Bottrop mit der Umsetzung verschiedener Projekte zum Thema Umweltschutz.

Mit der Einrichtung einer Photovoltaikanlage mit 362 Solarmodulen auf dem Hallendach des Unternehmens wird so nachhaltig Energie erzeugt. Die Anlage produziert jährlich mindestens 87.000 kWh Strom. Davon werden ca. 45.000 kWh für den Eigenbedarf verwendet. Das entspricht etwa 52 Prozent des Bedarfs. Der Rest wird in das Stromnetz eingespeist.

„Für uns war das Thema Nachhaltigkeit auch zu Corona Zeiten schon immer ein Thema“, sagt Ulrike Weymann, Nachhaltigkeitsbeauftragte von DWT. „Wir sind stolz auf das Erreichte und auch froh darüber, einen Beitrag zur Ökobilanz von Innovation City Bottrop beitragen zu können“, ergänzt Michael Weymann als Geschäftsführer.

Photovoltaik als nachhaltige Energieerzeugung

Der selbst produzierte Strom ist dabei frei von Atomkraft, frei von fossilen Energieträgern und frei von steigenden Strompreisen. Zum Vergleich: Der Stromertrag entspricht 12.000 kg Steinkohle, die nicht verbrannt werden müssen.

Latest Posts

Aquakurse im Hallenbad Kirchhellen

Im Hallenbad Kirchhellen werden wieder zwei Aquakurse angeboten. Die Kurse finden statt am Montag, 26. Oktober, 18.30 bis 20.30 Uhr und am...

Notfallpraxis am Marienhospital führt Covid-19-Abstriche durch

Eine telefonische Anmeldung für die Abstriche ist notwendig. Seit nunmehr rund einer Woche werden in der Notfallpraxis am Marienhospital...

Einbrüche und Diebstahl

Am Wochenende sind unbekannte Täter in einen Kindergarten auf dem Ostring eingebrochen. Die Täter hebelten zwischen Samstagvormittag und Montagmorgen eine Tür auf...

Montessori-Kinderhaus bis zum 26. Oktober geschlossen

Wegen der Erkrankung eines Kindes an Covid 19, das im Montessori-Kinderhaus in Kirchhellen betreut wurde, hat das städtische Gesundheitsamt eine Quarantäne für...