4.7 C
Bottrop
Mittwoch, Dezember 2, 2020

Unfall auf dem Nordring – Fahrer hatte Alkoholfahne

Auf dem Nordring hat es am Dienstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, einen Verkehrsunfall gegeben, bei dem insgesamt drei Autos beschädigt wurden. Nach bisherigen...
15,571FansGefällt mir

News

Unfall auf dem Nordring – Fahrer hatte Alkoholfahne

Auf dem Nordring hat es am Dienstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, einen Verkehrsunfall gegeben, bei dem insgesamt drei Autos beschädigt wurden. Nach bisherigen...

Theaterkasse bleibt bis Anfang Januar geschlossen

Auch die Aboverwaltung ist aufgrund eines Standortwechsels betroffen Wegen des Umzugs der Theaterkasse und der Aboverwaltung in die Böckenhoffstraße...

VHS und Bibliothek bleiben bis auf weiteres geschlossen

Reparaturarbeiten an der Notbeleuchtung des Gebäudes noch nicht abgeschlossen. Am Mittwoch keine Öffnung. Der Gebäudekomplex der VHS und der...

Kirchschemmsbach erhält „Blaues Klassenzimmer“

Die offizielle Einweihung findet im kommenden Jahr statt Den Kirchschemmsbach hatte die Emschergenossenschaft bereits vor knapp zehn Jahren im...

Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet: Generalprobe erfolgreich gemeistert

„Klappe und Action!“ Die Generalprobe der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet ist erfolgreich im Kasten! Für die mittlerweile bereits vierte Auflage des erfolgreichen Berufsorientierungsformates für weiterführende Schulen aus dem Ruhrgebiet stehen in diesem Jahr alle Zeichen auf digital. Denn Corona-bedingt kommt das bewährte Format in diesem Jahr nicht als Talk-Tournee in die Schulen, sondern setzt auf die digitale Übertragung via Live-Stream. In den kommenden Wochen finden für die teilnehmenden Schulen exklusive Live-Streams statt. Jede Schule erhält einen eigenen Übertragungs-Termin. Die zuschauenden Schüler können ihre Fragen rund um Ausbildung, Karrierechancen und berufliche Perspektiven im Chat sowie an den „virtuellen Infotischen“ der teilnehmenden Unternehmen stellen. Geplant sind acht Live-Übertragungen für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I sowie acht weitere für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II. Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet ist eine Initiative von sechs Unternehmen aus dem Ruhrgebiet, die unter der Schirmherrschaft der Bundesagentur für Arbeit und des Essener Unternehmensverbandes jungen Menschen die Berufswahl erleichtern wollen. Dafür greifen nicht die Ausbilder und Personalchefs zum Mikro, sondern die Azubis und Studierenden der Unternehmen selbst –und geben damit einen Einblick in ihren jeweiligen Berufsalltag. Mit dabei sind in diesem Jahr die Unternehmen Deichmann, thyssenkrupp, Evonik Industries, Stadt Essen, FOM Hochschule für Oekonomie & Management und die opta data Gruppe. Bei der Generalprobe wurde nicht nur das Sprechen vor der Kamera geprobt, sondern auch die begleitende Chatplattform des Live-Streams hinlänglich getestet. Die Personaler und Ausbildungsleiter der teilnehmenden Unternehmen verfolgten den Live-Stream von ihren Schreibtischen aus und machten sich gleichzeitig mit den Chatfunktionen ihrer virtuellen „Infotische“ vertraut. Das Fazit: Die Azubis und Studierenden der teilnehmenden Unternehmen zeigten sich souverän vor der Kamera. Durch die Talk-Probe führte Radio Essen-Moderator Stephan Knipp. Er wird im Wechsel mit seinem Kollegen Joshua Windelschmidt die Moderation der bevorstehenden Talks übernehmen.

Latest Posts

Unfall auf dem Nordring – Fahrer hatte Alkoholfahne

Auf dem Nordring hat es am Dienstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, einen Verkehrsunfall gegeben, bei dem insgesamt drei Autos beschädigt wurden. Nach bisherigen...

Theaterkasse bleibt bis Anfang Januar geschlossen

Auch die Aboverwaltung ist aufgrund eines Standortwechsels betroffen Wegen des Umzugs der Theaterkasse und der Aboverwaltung in die Böckenhoffstraße...

VHS und Bibliothek bleiben bis auf weiteres geschlossen

Reparaturarbeiten an der Notbeleuchtung des Gebäudes noch nicht abgeschlossen. Am Mittwoch keine Öffnung. Der Gebäudekomplex der VHS und der...

Kirchschemmsbach erhält „Blaues Klassenzimmer“

Die offizielle Einweihung findet im kommenden Jahr statt Den Kirchschemmsbach hatte die Emschergenossenschaft bereits vor knapp zehn Jahren im...