7.1 C
Bottrop
Freitag, Dezember 4, 2020

52-jährige Bottroperin bei Unfall leicht verletzt

Am Donnerstagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, war eine 52-jährige Bottroperin mit ihrem Pedelec auf der Röntgenstraße unterwegs und wollte die Osterfelder Straße überqueren....
15,571FansGefällt mir

News

52-jährige Bottroperin bei Unfall leicht verletzt

Am Donnerstagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, war eine 52-jährige Bottroperin mit ihrem Pedelec auf der Röntgenstraße unterwegs und wollte die Osterfelder Straße überqueren....

Je ein neues Verkehrsdisplay in jedem Stadtbezirk

Am Wiesengrund, an der Zeppelin- und an der Armeler Straße Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wurden in den vergangenen Jahren...

„Deine Stadt – Dein Gutschein“ erfolgreich gestartet – jetzt auch online erhältlich

Interessierten Händler, Dienstleister und Gastronomen können sich noch am Gutscheinsystem beteiligen Mit großem Erfolg ist die Gemeinschaftsaktion des Gemeinnützigen...

Gute Resonanz auf Abschluss-Befragung zur InnovationCity –Teilnahme bis 13.12. möglich

Die InnovationCity Management GmbH (ICM) freut sich sehr darüber, dass ihre Online-Befragung zum Abschluss des Klimaprojektes in Bottrop so gut angenommen wird:...

Jetzt gibt es was auf die Ohren… „Housegemacht“ mixed by Jack Costello

Housegemacht by Jack Costello
Mixed by Jack Costello

 “Housegemacht” ist der erste exklusive Mix von Jack Costello für unser „Wir lieben Bottrop – Cityportal“.

Dieser Mix hat es in sich, denn mit über 100 Songs / Tracks und einer Länge von über 8 Stunden, macht diese Zusammenstellung dem Begriff XXL alle Ehre.

Folgt dem Link zu Mixcloud:

Um „spulen“ zu können müsst ihr bei Mixcloud angemeldet sein 😉

Daher ist unsere erste Frage an unser Artist Crew Mitglied Christian David: Wie kommt man auf die Idee, einen so langen Mix zu produzieren?

„Eine Nacht im Club dauert in etwa 8 Stunden. Warum sollte man dann nicht einmal diese Zeit für einen Mix nutzen? Und gerade jetzt, wo das Clubleben nicht stattfindet, ist es so eine gute Möglichkeit den Clubsound lebendig zu halten.“


Die Antwort leuchtet ein, doch was verstehst du unter Clubsound?
„Das ist eine gute Frage, denn Musik ist immer auch eine Geschmackssache. Der eine mag RnB, der andere Hardstyle und so weiter. Für mich ist Clubsound das, was eben hauptsächlich in den Clubs läuft. Denn abgesehen von den Großraumdiskotheken, in denen man von Schlager bis Techno alles an einem Ort geboten bekommt, sind Clubs doch eher auf ein Genre festgelegt und die Gäste orientieren sich daran.“

Okay dann stellen wir die Frage anders: Welchen Clubsound können die Hörer in deinem Mix erwarten?
„Wie das Wortspiel schon verrät: House Musik, denn die ist mein favorisierter Clubsound. Von Klassikern wie Horny von Mousse T. und One More Time von Daft Punk, bis zu aktuellen Hits wie Losing It von Fischer und Alane von Robin Schulz & Wes, um nur vier der über 100 Titel zu nennen, habe ich für die Hörer einen Genremix von Disco bis Tech-House zusammen gestellt.“

Also kein Techno oder EDM?

„Nein. Eventuell sind jetzt einige enttäuscht, das kann ich auch verstehen. Ich selbst mag auch Techno, Trance und EDM, dennoch bleibe ich bei dem Remix bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 125 – 126 BPM.“

Gibt es dafür einen Grund?

„Ja den gibt es: Dieses Tempo erlaubt, dass man den Mix überall gut hören kann, egal ob man Zuhause ist, im Auto eine längere Strecke fährt oder beim Workout musikalische Unterstützung möchte. Er ist quasi ein Allrounder und soll einfach gute Laune verbreiten.“


Gab es eine Herausforderung bei der Produktion?
„Ja: Die Zusammenstellung, sprich die Titelauswahl. Denn dieser Mix soll so vielen Leuten wie möglich gefallen. Ebenfalls soll er auch denen, die sonst keine House Musik hören, zugänglich sein. Daher findet man in dieser Trackzusammenstellung eine Vielzahl an Titeln aus den 80er & 90er und frühen 2000er Jahren, im zeitgenössischen Clubsound. Zwar nicht immer von den originalen Interpreten, aber als sehr gute Coverversionen.“

Da sind wir gespannt, wie diese Neuauflagen sich anhören.
Du hast vor kurzen die Single (I Just Wanna) Be With You, gemeinsam mit deinem Studiopartner Dave Winkenstern als Costello & Bonetti veröffentlicht. Werden wir die ebenfalls zu hören bekommen?
„Ja und zwar als so genannten VIP Mix, einen Remix den wir letzten Freitag veröffentlicht haben. In Italien ist er völlig überraschend direkt auf Platz 15 der iTunes Album Charts gelandet.“

Glückwunsch dazu. Wir drücken die Daumen, dass es in der Zukunft erfolgreich weiter geht und bedanken uns für diese Musikzusammenstellung.
„Ich habe für die gute Zusammenarbeit zu danken und wünsche den Hörern viel Spaß mit diesem Mix.“

Latest Posts

52-jährige Bottroperin bei Unfall leicht verletzt

Am Donnerstagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, war eine 52-jährige Bottroperin mit ihrem Pedelec auf der Röntgenstraße unterwegs und wollte die Osterfelder Straße überqueren....

Je ein neues Verkehrsdisplay in jedem Stadtbezirk

Am Wiesengrund, an der Zeppelin- und an der Armeler Straße Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wurden in den vergangenen Jahren...

„Deine Stadt – Dein Gutschein“ erfolgreich gestartet – jetzt auch online erhältlich

Interessierten Händler, Dienstleister und Gastronomen können sich noch am Gutscheinsystem beteiligen Mit großem Erfolg ist die Gemeinschaftsaktion des Gemeinnützigen...

Gute Resonanz auf Abschluss-Befragung zur InnovationCity –Teilnahme bis 13.12. möglich

Die InnovationCity Management GmbH (ICM) freut sich sehr darüber, dass ihre Online-Befragung zum Abschluss des Klimaprojektes in Bottrop so gut angenommen wird:...