12.8 C
Bottrop
Freitag, Mai 7, 2021

Whats up Bottrop?! – Die besten Dinge passieren ungeplant

Raser in der Innenstadt, polternde Lastwagen und quietschende Züge gehören zum gewohnten Stadtbild. Doch es geht auch anders: Letzte Woche, am Tag...
15,748FansGefällt mir

News

Whats up Bottrop?! – Die besten Dinge passieren ungeplant

Raser in der Innenstadt, polternde Lastwagen und quietschende Züge gehören zum gewohnten Stadtbild. Doch es geht auch anders: Letzte Woche, am Tag...

LOUISE BRINGT’S!

Ihr cleverer und kostenloser Liefer- und Einkaufsservice in Bottrop für Bottrop Sie haben Waren oder bieten Dienstleistungen und...

Auffahrunfall – drei Verletzte, hoher Sachschaden

Am Donnerstagabend ereignete sich, gegen 19.00 Uhr, ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Braukstrasse / Essener Straße / Im Gewerbepark. Bei dem Unfall...

Landesweiter Kontrolltag zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Radfahrenden

Am Mittwoch fand unter dem Leitspruch "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick" auch ein Kontrolltag im Zuständigkeitsbereich der Polizei Recklinghausen statt.

Jagd auf „Kulturrucksack“-Angebote: Verschiedene Kurse sofort ausgebucht

Wartelisten sind bereits eingerichtet

Der Ansturm auf die diesjährigen Angebote des „Kulturrucksacks“ ist rekordverdächtig. Bereits um 10 Uhr liefen am Dienstag die Telefone im Kulturzentrum August-Everding heiß. Die Workshops der Kulturwerkstatt, Lebendigen Bibliothek und Musikschule sind aktuell gefragter denn je. Für alle Eltern, die ihre Kinder zu „Batman – dem Fledermauskurs“, zu „Escape-Room“ oder Musical-Workshop anmelden wollten hieß es schnell sein.

„Das Interesse ist riesengroß. Die Kinder sehnen sich aufgrund der aktuellen Lage nach kreativen Freizeitangeboten,“ sagt Kulturwerkstatt-Leiterin Delia Luscher. Sie bittet um Verständnis dafür, dass nicht jede Anfrage zufriedengestellt werden konnte. Bis nachmittags waren zu einzelnen Angeboten noch Plätze frei, aber die beliebtesten Veranstaltungen waren in Rekordzeit bereits ausgebucht. In der Bibliothek etwa war der „Escape-Room“ in einer knappen Stunde belegt. Auch Musikschul-Leiter Ingo Brzoska ist zufrieden mit der Jagd auf die Band-Workshops: „Die Nachfrage war größer als in früheren Jahren. Aber wir haben immer noch einzelne Plätze.“

Eine letzte Hoffnung gibt es immer noch über die Wartelisten, auf die sich die interessierten Personen setzen lassen können. „Außerdem müssen wir abwarten, ob die Kurse überhaupt in der Form stattfinden können, die wir geplant haben“, wendet Delia Luscher ein. „Unter Umständen können einige Angebote nur digital, dafür aber mit mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt werden. Außerdem werden wir in den nächsten Tagen prüfen, welche Möglichkeiten wir haben, Angebote auch mehrfach durchzuführen.“

Das Kulturamt wird auf der Internetseite www.bottrop.de/kultur über Aktualisierungen informieren.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts

Whats up Bottrop?! – Die besten Dinge passieren ungeplant

Raser in der Innenstadt, polternde Lastwagen und quietschende Züge gehören zum gewohnten Stadtbild. Doch es geht auch anders: Letzte Woche, am Tag...

LOUISE BRINGT’S!

Ihr cleverer und kostenloser Liefer- und Einkaufsservice in Bottrop für Bottrop Sie haben Waren oder bieten Dienstleistungen und...

Auffahrunfall – drei Verletzte, hoher Sachschaden

Am Donnerstagabend ereignete sich, gegen 19.00 Uhr, ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Braukstrasse / Essener Straße / Im Gewerbepark. Bei dem Unfall...

Landesweiter Kontrolltag zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Radfahrenden

Am Mittwoch fand unter dem Leitspruch "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick" auch ein Kontrolltag im Zuständigkeitsbereich der Polizei Recklinghausen statt.