16.9 C
Bottrop
Samstag, Juli 31, 2021

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...
15,745FansGefällt mir

News

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...

Auffahrunfall nach Wildwechsel

Auf der Oberhausener Straße hat es am Donnerstagabend einen Auffahrunfall gegeben, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer aus Bottrop leicht verletzt wurde. Der...

Hoher Sachschaden bei Gebrauchtwagenhändler

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter sieben Autos eines Gebrauchtwagenhandels an der Straße Am Rhein-Herne-Kanal. Auf Videoaufnahmen ist zu...

Es ist bunt geworden auf der Poststraße

Foto von Stefanie Vollenberg

Jagd auf „Kulturrucksack“-Angebote: Verschiedene Kurse sofort ausgebucht

Wartelisten sind bereits eingerichtet

Der Ansturm auf die diesjährigen Angebote des „Kulturrucksacks“ ist rekordverdächtig. Bereits um 10 Uhr liefen am Dienstag die Telefone im Kulturzentrum August-Everding heiß. Die Workshops der Kulturwerkstatt, Lebendigen Bibliothek und Musikschule sind aktuell gefragter denn je. Für alle Eltern, die ihre Kinder zu „Batman – dem Fledermauskurs“, zu „Escape-Room“ oder Musical-Workshop anmelden wollten hieß es schnell sein.

„Das Interesse ist riesengroß. Die Kinder sehnen sich aufgrund der aktuellen Lage nach kreativen Freizeitangeboten,“ sagt Kulturwerkstatt-Leiterin Delia Luscher. Sie bittet um Verständnis dafür, dass nicht jede Anfrage zufriedengestellt werden konnte. Bis nachmittags waren zu einzelnen Angeboten noch Plätze frei, aber die beliebtesten Veranstaltungen waren in Rekordzeit bereits ausgebucht. In der Bibliothek etwa war der „Escape-Room“ in einer knappen Stunde belegt. Auch Musikschul-Leiter Ingo Brzoska ist zufrieden mit der Jagd auf die Band-Workshops: „Die Nachfrage war größer als in früheren Jahren. Aber wir haben immer noch einzelne Plätze.“

Eine letzte Hoffnung gibt es immer noch über die Wartelisten, auf die sich die interessierten Personen setzen lassen können. „Außerdem müssen wir abwarten, ob die Kurse überhaupt in der Form stattfinden können, die wir geplant haben“, wendet Delia Luscher ein. „Unter Umständen können einige Angebote nur digital, dafür aber mit mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt werden. Außerdem werden wir in den nächsten Tagen prüfen, welche Möglichkeiten wir haben, Angebote auch mehrfach durchzuführen.“

Das Kulturamt wird auf der Internetseite www.bottrop.de/kultur über Aktualisierungen informieren.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...

Auffahrunfall nach Wildwechsel

Auf der Oberhausener Straße hat es am Donnerstagabend einen Auffahrunfall gegeben, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer aus Bottrop leicht verletzt wurde. Der...

Hoher Sachschaden bei Gebrauchtwagenhändler

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter sieben Autos eines Gebrauchtwagenhandels an der Straße Am Rhein-Herne-Kanal. Auf Videoaufnahmen ist zu...

Es ist bunt geworden auf der Poststraße

Foto von Stefanie Vollenberg