21 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 17, 2021

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...
15,745FansGefällt mir

News

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...

Jugendparlament tagt in Präsenz

Nach zehn Monaten tagt das YOU.PA am 24. Juni wieder in der Dieter-Renz-Halle Das Bottroper Jugendparlament trifft sich am...

Verstärkte Kontrollen am Heidesee

RVR und Stadtverwaltung machen auf Regeln und Verbote aufmerksam, um das Naturschutzgebiet zu schützen Seit dem 11. Juni haben...

Zwei E-Fahrzeuge kollidieren auf der Sterkrader Straße

Einen zweiten Verkehrsunfall zur Mittagszeit gab es heute auf der Sterkrader Straße. Hier stießen ein E-Scooter-Fahrer und eine Autofahrerin zusammen. Eine 63-jährige...

„Haus Bottrop“: Unterstützung für Unterkunft in Nadeshda ist gefragt

Oberbürgermeister Bernd Tischler macht auf die ehrenamtlichen Arbeiten von Bobbie e. V. aufmerksam

Schon seit vielen Jahren ist der Bottroper Verein Bobbie (Bottroper Bürger begeistert im Einsatz) auch weit über die Stadtgrenzen ehrenamtlich im Einsatz. Vor allem die von der Tschernobyl-Katastrophe gebeutelten Ortschaften in Weißrussland stehen dabei im Fokus. Im Jahr 1994 ist in dem Gebiet das Rehabilitations- und Erholungszentrum „Nadeshda“ für Kinder entstanden. Mit der Gründung der Bobbies im Jahr 2014 reisen jedes Jahr die ehrenamtlichen Mitglieder nach Nadeshda, um dort bei dem Aufbau und der Erweiterung des Zentrums zu helfen.

„Als Oberbürgermeister macht es mich stolz, dass die Bobbies den Namen Bottrop in die Welt hinaustragen und so viele von der Hilfe der Menschen aus unserer Region profitieren können“, macht Oberbürgermeister Bernd Tischler deutlich.

Auch in diesem Jahr ist im Herbst die nächste Reise geplant. Dann soll in Nadeshda für rund 5.000 Euro das „Haus Bottrop“ entstehen. Dieses und weitere komfortable Holzhäuser anderer Organisationen werden dringend benötigt, um nach und nach die insgesamt 36 veralteten Dachhäuser zu ersetzen. So haben die Kinder eine umweltfreundliche und hochwertige Rückzugsmöglichkeit, die mit viel Herz aufgebaut wird. Die Vereinsmitglieder Thomas Dreessen und Jürgen Babian hoffen gemeinsam mit Oberbürgermeister Bernd Tischler auf Unterstützung der Bottroperinnen und Bottroper. „Ihr benötigt nicht nur Geld für das Material, sondern vor allem auch viele helfende Hände, um das Projekt „Haus Bottrop“ realisieren zu können. Ich bin mir sicher, dass ihr durch unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger viel Unterstützung erfahren werdet“, betont Tischler.

Der Verein Bobbies hofft auf Unterstützung der Bottroperinnen und Bottroper, um den Bau des Hauses finanzieren zu können (v.l. Thomas Dreessen und Jürgen Babian (Bobbies e. V.) mit Oberbürgermeister Bernd Tischler)

Wer sich finanziell beteiligen möchte, kann das Spendenkonto des Bobbie e. V. (DE74 4245 1220 0001 0081 43) nutzen. Um sich bei den Spenderinnen und Spendern zu bedanken, versenden die Mitglieder handgefertigte Mini-Häuser ab einer Spende von zehn Euro aufwärts. Weitere Informationen zum Verein und den aktuellen Projekten gibt es auf www.bobbie-ev-bottrop.com.

Text und Fotos: Stadt Bottrop

Latest Posts

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...

Jugendparlament tagt in Präsenz

Nach zehn Monaten tagt das YOU.PA am 24. Juni wieder in der Dieter-Renz-Halle Das Bottroper Jugendparlament trifft sich am...

Verstärkte Kontrollen am Heidesee

RVR und Stadtverwaltung machen auf Regeln und Verbote aufmerksam, um das Naturschutzgebiet zu schützen Seit dem 11. Juni haben...

Zwei E-Fahrzeuge kollidieren auf der Sterkrader Straße

Einen zweiten Verkehrsunfall zur Mittagszeit gab es heute auf der Sterkrader Straße. Hier stießen ein E-Scooter-Fahrer und eine Autofahrerin zusammen. Eine 63-jährige...