17.2 C
Bottrop
Samstag, September 25, 2021

Erstes Mountainbike-Rennen der Youngsters

Der Nachwuchs der Radsportabteilung des DJK Adler 07 Bottrop startet am Wochenende bei seinem ersten Mountainbike-Rennen Knapp 24 Jahre...
15,745FansGefällt mir

News

Erstes Mountainbike-Rennen der Youngsters

Der Nachwuchs der Radsportabteilung des DJK Adler 07 Bottrop startet am Wochenende bei seinem ersten Mountainbike-Rennen Knapp 24 Jahre...

Unfall – 16-Jähriger verletzt

Bei einem Unfall auf der Ecke Hans-Böckler-Straße/ Am Lamperfeld wurde ein 16-Jähriger aus Bottrop leicht verletzt. Der Jugendliche war mit seinem Fahrrad...

Aus der Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW wird die ELORIA – Erlebnisfabrik

Eine neue Welt entfaltet sich! Viele Jahre hat die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW in Bottrop Menschen begeistert und mit verschiedensten...

Fahndung mit Foto

In der Nacht zum 30.04.2021 wurden in Bottrop mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und jeweils das Navi und / oder das Lenkrad entwendet. Bei...

Die Initiative Waldfegen ist dabei: WorldCleanUp Event am 18.09.2021

Die Initiative Waldfegen, die gerade in der Gründung eines Vereins steckt, will auch am weltweiten „Aufräumtag“ wieder eine Aktion starten. Am sogenannten World-CleanUp-Day, der jedes Jahr am dritten Samstag im September stattfindet, wird eine Gruppe des Teams in Stadtmitte starten:

Um 10 Uhr geht es auf der GLA (Gladbeckerstraße an der Eisdiele San Remo) los. Ausgerüstet mit Bollerwagen, Greifern und Eimern will die Gruppe die Gladbeckerstraße entlang bis zur Otto-Joschko-Straße laufen und dabei Müll sammeln. „Eine weitere Gruppe wird am „roten Platz“ an der Kardinal-Hengsbach Straße am Waldfegen-Stand sein und von dort um 11 Uhr starten und das Gebiet um das Quartiersbüro säubern“, erklärt Carmen Böhm, die die Initiative 2019 ins Leben rief. Nora Schrage-Schmücker, Quartiersmanagerin der Stadt Bottrop am Prosper III Gelände, fügt weiter hinzu: „Wir freuen uns genau wie das Team Waldfegen, dass wir einen gemeinsamen Termin gefunden haben, an dem wir wieder mal zeigen können, was man gemeinsam schafft.“

Frau Schrage-Schmücker ist nicht nur für das Quartiersbüro zuständig, sondern auch Vorsitzende des Vereins GemeinSinnSchafftGarten. Der Verein initiiert und unterstützt in Zusammenarbeit mit Interessierten die Entwicklung und Vernetzung von Gemeinschaftsgärten in Bottrop und in der Region. Ziel ist es, das generationen-kulturübergreifende Zusammenleben durch das gemeinsame Pflanzen, Ernten und den gemeinsamen Austausch in den Gärten und das ehrenamtliche Engagement zu fördern.

Auch die Initiative Waldfegen ist ein ehrenamtlicher Verein. Allein in diesem Jahr haben die drei Organisatorinnen Carmen Böhm, Julia zur Loye und Silke Richterich mit über 250 Helfern knapp fünf Tonnen Müll aus der Natur geholt. „Wir sind stolz auf die vielen Helfer und was wir schon alles geschafft haben“ berichtet Silke Richterich und ist sich sicher: „Wir werden immer mehr! Wir haben schon Anmeldungen, obwohl wir uns offiziell noch nicht Verein nennen dürfen. Aber alles ist auf den Weg gebracht.“

Die Bottroperinnen dürfen sich schon auf Spenden freuen, die sie in die Ausstattung investieren wollen, um weiter und besser Müll aus Wäldern, Parks und Grünflächen holen zu können. „Was der Natur gut tut, tut am Ende uns allen gut. Wir schützen nicht nur die Umwelt mit unseren Aktionen. Wenn sich Tiere auf der Suche nach Nahrung verletzen oder gar dabei sterben, weil der Mensch seinen Müll einfach achtlos wegwirft, dann lässt uns das nicht kalt.“ Und bei einem sind sich die drei Frauen einig: „Es sieht doch auch besser aus, wenn es sauber ist!“

Generell treffen sich die Ehrenämtler jeden letzten Sonntag im Monat an immer wechselnden Orten. Den 18.09. wollen die beiden Vereine dazu nutzen, so viel Müll wie möglich zu sammeln. Dabei kann jeder, der möchte, helfen und Teil einer weltweiten Aktion sein. Wie so oft wird der Bottroper Entsorger für dieses Event einen Container zur Verfügung stellen. „Wir möchten an dieser Stelle allen Unterstützern, ehrenamtlichen Helfern, den Medien, unseren Familien und Freunden danken, die uns bis jetzt, wie auch immer, unter die Arme gegriffen haben. Das wissen wir sehr zu schätzen!“ betont Carmen Böhm.

Wer Lust hat, diese motivierte Truppe am Samstag, den 18.09. zu unterstützen, findet alle Infos auch in den sozialen Medien oder schreibt eine Mail an waldfegen@web.de .

Beim diesjährigen Mitmachfest „25 Jahre Prosper III“ am Samstag, 25.09.2021 von 11-17 Uhr, wird sich unter anderem das Team Waldfegen mit einem Stand beteiligen. Carmen Böhm, Julia zu Loye und Silke Richterich freuen sich über die Möglichkeit dort mit Menschen ins Gespräch zu kommen, zu netzwerken und einen hoffentlich sonnigen und interessanten Tag zu erleben.

Text: WALDFEGEN e.V

Latest Posts

Erstes Mountainbike-Rennen der Youngsters

Der Nachwuchs der Radsportabteilung des DJK Adler 07 Bottrop startet am Wochenende bei seinem ersten Mountainbike-Rennen Knapp 24 Jahre...

Unfall – 16-Jähriger verletzt

Bei einem Unfall auf der Ecke Hans-Böckler-Straße/ Am Lamperfeld wurde ein 16-Jähriger aus Bottrop leicht verletzt. Der Jugendliche war mit seinem Fahrrad...

Aus der Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW wird die ELORIA – Erlebnisfabrik

Eine neue Welt entfaltet sich! Viele Jahre hat die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW in Bottrop Menschen begeistert und mit verschiedensten...

Fahndung mit Foto

In der Nacht zum 30.04.2021 wurden in Bottrop mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und jeweils das Navi und / oder das Lenkrad entwendet. Bei...