7.2 C
Bottrop
Dienstag, November 29, 2022
spot_img
15,745FansGefällt mir

News

Kulturamt präsentiert Komödie und Realsatire „Schtonk!“

Eine Komödie mit viel Slapstick und entschlossen aufgedrehtem Tempi ist am 16. November auf der Bühne der Aula des Josef Albers Gymnasium zu sehen

Das Kulturamt der Stadt Bottrop zeigt die Komödie „Schtonk!“ am Dienstag, den 16. November, ab 19.30 Uhr auf der Bühne der Aula des Josef Albers Gymnasium.
Die Theaterwirkung des Stoffs entsteht aus der Eleganz der Dialoge, aus der Frechheit und der Musikalität des Drehbuchs, die sich über ein Vierteljahrhundert gehalten haben.
Liest man die wahre Geschichte der 1983 vom stern veröffentlichten Hitler-Tagebücher, dann muss man einfach an das hoch aktuelle Thema der Fake News denken.
Skandalreporter Hermann Willié ist seit kurzem stolzer Besitzer der CA-RIN II., der etwas heruntergekommenen Yacht des von ihm hochverehrten NS-Reichsmarschalls Hermann Göring. Leider hat er sich mit dieser Investition finanziell überhoben
Als er auf Prof. Dr. Fritz Knobel, einen Verkäufer von Historika und Antiquitäten, den „offiziellen Kunstmaler des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg“, trifft, scheinen seine Träume wahr zu werden. Denn Knobel bietet etwas an, von dem niemand geahnt hat, dass es existiert: Das geheime Tagebuch des Führers!
Doch aus dem erwarteten Hype wird ein fatales Desaster.

3-G-Nachweis und Lichtbildausweis erforderlich.
Das Konzert findet unter den aktuell geltenden Corona-Vorschriften statt.

Karten zum Preis von 21,-, 20,- und 19,- €/12- € (Schüler:innen und Studierende) sind in der Theaterkasse erhältlich,
7 Tage vor der Veranstaltung können Schüler:innen und Studierende (14 – 25 Jahre) das Last-Minute-Ticket für 4,- € erwerben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bottrop.de/Veranstaltungen.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts