17.7 C
Bottrop
Dienstag, September 28, 2021

Ausbildung in Bottrop

Freie Ausbildungsstellen im Gesundheitswesen Weißt Du schon, wo die Reise hingehen soll oder bist...
15,745FansGefällt mir

News

Ausbildung in Bottrop

Freie Ausbildungsstellen im Gesundheitswesen Weißt Du schon, wo die Reise hingehen soll oder bist...

Haushaltsentwurf als Neustart nach der Pandemie

Oberbürgermeister Bernd Tischler weist auf die neugewonnenen Spielräume hin Im kommenden Jahr will die Stadt rund 453 Millionen Euro...

Erfolgreiche Pressearbeit in Unternehmen

Das STARTERCENTER Bottrop bietet am Dienstag, den 5. Oktober, ein Onlineseminar zu Pressearbeit in Unternehmen an Zeitung, Radio, Fernsehen,...

Alleinunfall auf der Dinslakener Straße

Gegen 6.30 Uhr des heutigen Morgens fuhr ein 22-jähriger Autofahrer auf der Dinslakener Straße in Richtung Alleestraße. Als ein Tier seine Fahrbahn...

Letzter Heimkampf der regulären Saison für JC Piraten gegen Potsdam

Am Samstag endet die reguläre Bundesligasaison für die Männer des JC 66 Bottrop mit einem Heimkampf gegen die Judoka aus Potsdam. Der Aufsteiger will, nach dem vorletzte Woche verpatzten Derby gegen Witten (4:8) zeigen, dass er lernfähig ist. „Ich bin vor allem gespannt auf die Reaktion und das Feedback der Jungs. Dieses Mal haben wir entgegen unserer sonstigen Vorgehensweise erstmal intensiv den letzten Kampftag aufgearbeitet und einige Kritikpunkte kommuniziert. Bisher hatten wir, was unsere Vorstellungen betrifft, trotz der Niederlagen keinen Grund dazu und konnten uns schnell mit dem nächsten Gegner auseinandersetzen.“, ist Trainer Sven Helbing gespannt auf das Auftreten der Judopiraten. Mit dem Team aus Potsdam kommt jedoch ein harter Brocken in die Innovation City nach Bottrop, haben diese doch in ziemlich allen Gewichtsklassen sehr gute deutsche Judoka auf der Liste stehen und ergänzen sich mit internationalen Topstars wie dem Briten Jan Gosiewski -73kg, dem Bulgaren und zweifachen Weltcupsieger Yanislav Gerchev -60kg oder dem EM Bronzemedaillengewinner Ivaylo Ivanov aus Bulgarien.

Zudem hoffen die JC Verantwortlichen, dass es trotz der bereits begonnenen Ferien und der Urlaubszeit an Unterstützung durch die Fans nicht mangeln wird. Manager Volker Tapper: „Der Termin ist natürlich äußerst unglücklich angesetzt. Mitten im Juli sind neben schönem Wetter auch bereits Schulferien. Viele unserer Vereinskids sind schon traurig, weil sie ihre großen Vorbilder bei diesem Kampftag nicht unterstützen können, weil sie schon im Urlaub sind.“ Nichtsdestotrotz wollen die Piraten den Kampftag nochmal genießen und voll auskosten. Einer Überraschung steht laut Trainer und Manager nichts im Wege: „Wir werden sehen, mit welchem Team Potsdam am Samstag über die Waage geht. Unterschätzen werden sie uns wohl nicht, doch es gab schon größere Überraschungen, als ein Punktgewinn gegen die favorisierten Potsdamer. Entscheidend wird sein, dass wir konzentriert und bissig auf die Matte gehen, dann kann alles passieren.“, zeigen sich Tapper und Helbing kämpferisch.

Sollte ein Sieg gegen Potsdam tatsächlich gelingen, stehen die Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale im September sehr gut. Dann kämen nochmals zwei Kampftage für die Piraten hinzu, einer auswärts und ein Weiterer Daheim im Heimathafen Dieter Renz Sporthalle. Doch muss dort am Samstag ab 16.30 Uhr erst einmal die Hürde UJKC Potsdam genommen werden, dann ist die Saison entweder beendet oder die Vorbereitungen für das Viertelfinale können beginnen.

 

Weitere Informationen zu Ligen, Training und Verein sind unter: www.jc66.de zu finden.

 

Bildquelle: www.bottropsport.de

Latest Posts

Ausbildung in Bottrop

Freie Ausbildungsstellen im Gesundheitswesen Weißt Du schon, wo die Reise hingehen soll oder bist...

Haushaltsentwurf als Neustart nach der Pandemie

Oberbürgermeister Bernd Tischler weist auf die neugewonnenen Spielräume hin Im kommenden Jahr will die Stadt rund 453 Millionen Euro...

Erfolgreiche Pressearbeit in Unternehmen

Das STARTERCENTER Bottrop bietet am Dienstag, den 5. Oktober, ein Onlineseminar zu Pressearbeit in Unternehmen an Zeitung, Radio, Fernsehen,...

Alleinunfall auf der Dinslakener Straße

Gegen 6.30 Uhr des heutigen Morgens fuhr ein 22-jähriger Autofahrer auf der Dinslakener Straße in Richtung Alleestraße. Als ein Tier seine Fahrbahn...