4.8 C
Bottrop
Mittwoch, Dezember 2, 2020

Einbrüche

Am Dienstag, gegen 12:30 Uhr, bemerkte ein 37-jähriger Recklinghäuser einen unbekannten Mann bei einem Diebstahl aus einer Garage am Ehrenplatz. Der Tatverdächtige...
15,571FansGefällt mir

News

Einbrüche

Am Dienstag, gegen 12:30 Uhr, bemerkte ein 37-jähriger Recklinghäuser einen unbekannten Mann bei einem Diebstahl aus einer Garage am Ehrenplatz. Der Tatverdächtige...

Bewegung – so geht’s trotzdem!

Sport und Bewegung sind in Corona-Zeiten gerade für Kinder schwierig. Normalerweise... An der Katholischen Grundschule Grafenwald stimmt das nicht wirklich.

Mutmaßliche Taschendiebin in U-Haft

Nachdem am Montag eine mutmaßliche Taschendiebin festgenommen wurde, die in Bottrop eine Geldbörse gestohlen haben soll, ist die tatverdächtige Frau jetzt in...

Kalender für den Stadtteil Batenbrock bald verfügbar

Ab dem 8. Dezember kann der Kalender für 2021 in der Stadtteilagentur abgeholt werden Im Rahmen eines Aufrufes der...

One billion rising – Eine gelungene Veranstaltung des Frauenzentrums Courage bei eisigem Wetter und strahlendem Sonnenschein

Viele Frauen und einige Männer, darunter auch OB Bernd Tischler, erhoben sich am Valentinstag um 16.30 Uhr vor der Sparkasse auf dem Pferdemarkt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Bereits zum dritten Mal wurde „One billion rising“, ein internationaler Aktionstag, nun auch in Bottrop durchgeführt. Mit 150 TeilnehmerInnen hat sich in diesem Jahr die Beteiligung erneut verdoppelt. Wenn das so weitergeht, ist im nächsten Jahr der Pferdemarkt komplett gefüllt!

Kernstück der Veranstaltung war wieder die Choreographie zu „Break the Chain“, Spreng die Ketten. Ein bewegender Song über Lebensmut und Kraft, Respekt und das Sprengen der Ketten.  Marcel Kuzminska, Tanzlehrer der Tanzschule Frank, verstand es wie immer, charmant und locker allen talentierten und untalentierten TänzerInnen, die Schritte beizubringen. Und das Publikum, von der ersten bis zur letzten Reihe, hatte viel Spaß.

Besonders gefreut haben sich die Veranstalterinnen darüber, dass in diesem Jahr erstmals auch Jugendliche teilgenommen haben. Für das Rahmenprogramm konnte die Mädchentrommelgruppe „Flora oriental“ gewonnenen werden.  Aber auch Sportkurse aus der Schule haben sich in die Menge eingereiht. One billion rising bietet mit der Choreographie zu „Break the chain“ die Möglichkeit, sich über Musik und Bewegung dem Thema Gewalt an Frauen zu nähern.

Als weitere musikalische Unterstützung kam in diesem Jahr auch der „All woman Chor“ der Musikschule unter der Leitung von Ruth Miketta zum Einsatz. Mit thematisch passenden Songs wie „Enough is enough“ und „Respect“ sorgte der Chor, mit Solistin Julia Knorr-Urban, für gute Stimmung und ein gelungenes Rahmenprogramm.

_MG_8298-37 _MG_8299-38 _MG_8343-46 _MG_8424-66

Latest Posts

Einbrüche

Am Dienstag, gegen 12:30 Uhr, bemerkte ein 37-jähriger Recklinghäuser einen unbekannten Mann bei einem Diebstahl aus einer Garage am Ehrenplatz. Der Tatverdächtige...

Bewegung – so geht’s trotzdem!

Sport und Bewegung sind in Corona-Zeiten gerade für Kinder schwierig. Normalerweise... An der Katholischen Grundschule Grafenwald stimmt das nicht wirklich.

Mutmaßliche Taschendiebin in U-Haft

Nachdem am Montag eine mutmaßliche Taschendiebin festgenommen wurde, die in Bottrop eine Geldbörse gestohlen haben soll, ist die tatverdächtige Frau jetzt in...

Kalender für den Stadtteil Batenbrock bald verfügbar

Ab dem 8. Dezember kann der Kalender für 2021 in der Stadtteilagentur abgeholt werden Im Rahmen eines Aufrufes der...