4.7 C
Bottrop
Montag, Januar 18, 2021

Einbruch

Am Samstag um 11:50 Uhr kehrte ein Ehepaar in seine Wohnung an der Richard-Wagner-Straße zurück. Im Wohnzimmer sahen sie eine fremde Person,...
15,571FansGefällt mir

News

Einbruch

Am Samstag um 11:50 Uhr kehrte ein Ehepaar in seine Wohnung an der Richard-Wagner-Straße zurück. Im Wohnzimmer sahen sie eine fremde Person,...

Erste Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr absolvieren Vollausbildung zum Notfallsanitäter

Am Freitag (15. Januar) haben sie ihre Ernennungsurkunde überreicht bekommen Vier Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Bottrop haben am Freitag, den...

Weitere Informationen zu Corona-Schutzmaßnahmen in Bottrop

Auch in Krankenhäusern beginnen jetzt Impfungen Begleitend zu einem Schreiben von Oberbürgermeister Bernd Tischler zu Impfungen mit Blick auf...

Zusätzliche Kinderkrankentage gelten auch bei geöffneten Kinderbetreuungseinrichtungen

Bundesregierung reagiert auf vermehrte Nachfragen aus der Bevölkerung Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie hat die Bundesregierung beschlossen, die Kinderkrankentage für...

Städtischer Musikverein erhält Zelter-Plakette

Hohe Auszeichnung zum 100-jährigen Jubiläum „im Namen des Bundespräsidenten“

Die Verleihungszeremonie fand am 27. Mai 2018 im Blauen Saal des Alten Rathauses in Soest statt. Der Geschäftsführende Vorsitzende des Städtischen Musikvereins Bottrop, Rainer Neuwirth, war zusammen mit Kerstin Mallwitz vom Kulturamt dort zur Preisverleihung. Die Insignien Plakette und Urkunde wurden
überreicht vom Ministerialrat und Leiter des Musikreferates im Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Thomas Baerens.

Die Zelter-Plakette wurde im Jahr 1956 „als Auszeichnung für Chorvereinigungen, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben“ von Bundespräsident Theodor Heuss gestiftet.

Die Plakette zeigt auf der Vorderseite Carl Friedrich Zelter (1758-1832, Begründer der modernen Chormusik), auf der Rückseite den Bundesadler mit der Umschrift „Für Verdienste um Chorgesang und Volkslied“. Sie wird zusammen mit einer Urkunde überreicht.

Die seit 1956 geltenden Richtlinien wurden im November 2014 modernisiert. Die begehrte Auszeichnung wird Chören zuteil, die mindestens seit 100 Jahren kontinuierliche anspruchsvolle Konzertarbeit leisten und musikalisch wie pädagogisch herausragende Leistungen nachweisen können. Bundesweit wurden 2018 insgesamt 40 Chöre geehrt, acht davon in Soest.

(c) Stadt Bottrop

Latest Posts

Einbruch

Am Samstag um 11:50 Uhr kehrte ein Ehepaar in seine Wohnung an der Richard-Wagner-Straße zurück. Im Wohnzimmer sahen sie eine fremde Person,...

Erste Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr absolvieren Vollausbildung zum Notfallsanitäter

Am Freitag (15. Januar) haben sie ihre Ernennungsurkunde überreicht bekommen Vier Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Bottrop haben am Freitag, den...

Weitere Informationen zu Corona-Schutzmaßnahmen in Bottrop

Auch in Krankenhäusern beginnen jetzt Impfungen Begleitend zu einem Schreiben von Oberbürgermeister Bernd Tischler zu Impfungen mit Blick auf...

Zusätzliche Kinderkrankentage gelten auch bei geöffneten Kinderbetreuungseinrichtungen

Bundesregierung reagiert auf vermehrte Nachfragen aus der Bevölkerung Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie hat die Bundesregierung beschlossen, die Kinderkrankentage für...