8.6 C
Bottrop
Dienstag, April 20, 2021

Impfungen nun für die Jahrgänge 1948 und 1949

Start am kommenden Mittwoch (21. April). Am Mittwoch, 21. April 2021, startet ab 8.00 Uhr die Terminvergabe für die...
15,749FansGefällt mir

News

Impfungen nun für die Jahrgänge 1948 und 1949

Start am kommenden Mittwoch (21. April). Am Mittwoch, 21. April 2021, startet ab 8.00 Uhr die Terminvergabe für die...

InnovationCity Bottrop bleibt beim Sonnenstrom der Spitzenreiter im Ruhrgebiet

Das ist eine gute Nachricht für den Klimaschutz: Bottrop ist und bleibt spitze bei der Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung. Die InnovationCity...

Geparktes Auto gerammt

Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss ist ein Autofahrer (36) aus Bottrop am Sonntagabend, 18.04., gegen 20 Uhr auf dem Nordring in Bottrop-Eigen in einen...

Kellerbrand und Brandmeldeanlage

Am Sonntag gegen 20:15 wurde ein Feuer im Keller eines Gebäudes auf dem Borsigweg gemeldet. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen...

Sinfonie Orchester spielt neues Programm „Ganz schön klassisch“

Am 10. Juni, ab 17 Uhr in der Aula des Heinrich-Heine-Gymnasiums

Am Sonntag, 10. Juni 2018, ab 17 Uhr, präsentiert das Sinfonie Orchester Bottrop in der Aula des Heinrich-Heine-Gymnasiums an der Gustav-Ohm-Straße, sein neues Programm „Ganz schön klassisch“, das Kompositionen der Epoche der Klassik beinhaltet.

Gespielt werden zwei bekannte Kompositionen aus dieser Zeit, die bis heute zu den beliebtesten Werken dieser Zeit gehören: Zum einen ist das die Ouvertüre zur Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart und zum anderen die „Sinfonie Nr. 1“ von Ludwig van Beethoven. Mit seiner ersten, viersätzigen Sinfonie setzte Beethoven die von Joseph Haydn begonnene Entwicklung der Sinfonie fort und setzte aber gleichzeitig mit seiner persönlichen Note neue Akzente für diese sinfonische Form.

Dazu werden zwei weitere Werke gespielt, die eher selten im Konzertsaal zu hören sind, die aber auch die typischen Merkmale der klassischen Musik widerspiegeln: eingängige Melodien und eine klare harmonische und formale Gestaltung. So sind das dreisätzige Konzert für Fagott und Orchester in F-Dur von Franz Danzi und die Variationen über das Thema „La Follia d’Espagne“ von Antonio Salieri als drittes und viertes Werk an diesem Konzertabend zu hören.

Die Solistin am Fagott ist Kornélia Borcsik, die in diesem spielfreudigen Konzert die virtuosen Möglichkeiten des Fagotts aufzeigt. Das Fagott ist ein Bass-Blasinstrument, das über einen präzisen Ton, einen großen Tonumfang und große Beweglichkeit verfügt. Die Akkordfolge „La Follia d’Espagne“ gehört zu den bekanntesten Themen in der Musikgeschichte. Salieri verwendet dieses Thema als Ausgangspunkt, um in kurzweiligen, abwechslungsreichen Variationen alle Instrumentengruppen zu präsentieren.

Finanziell unterstützt wird dieses Konzert von der Egon Bremer Stiftung.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich in der Theaterkasse im Kulturzentrum August Everding für 15 Euro, ermäßigt 8 Euro.

(c) Stadt Bottrop

Latest Posts

Impfungen nun für die Jahrgänge 1948 und 1949

Start am kommenden Mittwoch (21. April). Am Mittwoch, 21. April 2021, startet ab 8.00 Uhr die Terminvergabe für die...

InnovationCity Bottrop bleibt beim Sonnenstrom der Spitzenreiter im Ruhrgebiet

Das ist eine gute Nachricht für den Klimaschutz: Bottrop ist und bleibt spitze bei der Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung. Die InnovationCity...

Geparktes Auto gerammt

Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss ist ein Autofahrer (36) aus Bottrop am Sonntagabend, 18.04., gegen 20 Uhr auf dem Nordring in Bottrop-Eigen in einen...

Kellerbrand und Brandmeldeanlage

Am Sonntag gegen 20:15 wurde ein Feuer im Keller eines Gebäudes auf dem Borsigweg gemeldet. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen...