12.4 C
Bottrop
Mittwoch, Oktober 21, 2020

Notfallpraxis am Marienhospital führt Covid-19-Abstriche durch

Eine telefonische Anmeldung für die Abstriche ist notwendig. Seit nunmehr rund einer Woche werden in der Notfallpraxis am Marienhospital...
15,571FansGefällt mir

News

Notfallpraxis am Marienhospital führt Covid-19-Abstriche durch

Eine telefonische Anmeldung für die Abstriche ist notwendig. Seit nunmehr rund einer Woche werden in der Notfallpraxis am Marienhospital...

Einbrüche und Diebstahl

Am Wochenende sind unbekannte Täter in einen Kindergarten auf dem Ostring eingebrochen. Die Täter hebelten zwischen Samstagvormittag und Montagmorgen eine Tür auf...

Montessori-Kinderhaus bis zum 26. Oktober geschlossen

Wegen der Erkrankung eines Kindes an Covid 19, das im Montessori-Kinderhaus in Kirchhellen betreut wurde, hat das städtische Gesundheitsamt eine Quarantäne für...

Kanalbauarbeiten beginnen am 2. November

Erschließung des Gewerbegebietes Brandenheide startet Mit Kanalbauarbeiten beginnen am Montag, dem 2. November, die Tätigkeiten zur Erschließung des Gewerbegebietes...

Neue Auszubildende mischen in der Stadtverwaltung mit

Neue Auszubildende mischen in der Stadtverwaltung mit

18 junge Menschen beginnen in zehn unterschiedlichen Berufen ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung und der BEST.

Für 18 junge Menschen beginnt heute ein neues Kapitel: Sie starten ihren beruflichen Werdegang bei der Stadtverwaltung Bottrop und der BEST. Begrüßt wurden sie am Morgen im RAG-Gebäude, hoch über den Dächern Bottrops, vom Ersten Beigeordneten Paul Ketzer.  Auch Vertreter des Personalrates, der Gleichstellungsstelle, des Fachbereichs Personal und Organisation und von der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) hießen die neuen Kolleginnen und Kollegen willkommen und nutzten die Einführungsveranstaltung, um ihre Aufgabengebiete vorzustellen.

Dustin Seitz von der JAV findet es erfreulich, dass im Vergleich zu den vergangenen drei Jahren in diesem Jahr mehr junge Menschen ihre Ausbildung bei der Stadt anfangen. Aufgefallen sei ihm, dass sie die unterschiedlichsten Hintergründe mitbringen: „Unter den Auszubildenden sind Schulabgänger, manche habe eine Ausbildung abgebrochen oder ein Studium erfolgreich abgeschlossen – und sich letztlich für eine berufliche Zukunft bei der Stadt entschieden.“

Nora Friedrich ist eine von insgesamt sieben StadtinspektoranwärterInnen. Die 23-jährige Bottroperin hat bereits eine Ausbildung als Drogistin abgeschlossen. Die guten Zukunftsperspektiven, der direkte Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern und die vielfältigen Aufgabengebiete seien für sie überzeugende Punkte gewesen, sich bei der Stadtverwaltung zu bewerben. Vielfältig sind allerdings nicht nur die künftigen Aufgabengebiete, sondern auch die Ausbildungsberufe bei der Stadt und der BEST:

Ein Auszubildender lernt den Beruf des Stadtvermessungsoberinspektoranwärters kennen, ein Auszubildender den Beruf des Fachangestellten für Bäderbetriebe, eine Auszubildende den Beruf der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, ein Auszubildender den Beruf des Fachinformatikers, zwei Auszubildende den Beruf des Gärtners, ein Auszubildender den Beruf des Straßenwärters und ein Auszubildender hat sich für eine Ausbildung zum Vermessungstechniker entschieden.

Bei der BEST erlernen zwei Auszubildende den Beruf ‚Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement‘ und ein junger Mann den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers.

Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2019 nimmt Ausbildungsleiter Odo Heitkamp bis zum 30. September 2018 entgegen. Erreichbar ist er unter der Telefonnummer 70-3224 oder per E-Mail an odo.heitkamp@bottrop.de. Unter www.bottrop.de/stellenangebote sind weitere Informationen zu den Ausbildungsangeboten abrufbar.

Latest Posts

Notfallpraxis am Marienhospital führt Covid-19-Abstriche durch

Eine telefonische Anmeldung für die Abstriche ist notwendig. Seit nunmehr rund einer Woche werden in der Notfallpraxis am Marienhospital...

Einbrüche und Diebstahl

Am Wochenende sind unbekannte Täter in einen Kindergarten auf dem Ostring eingebrochen. Die Täter hebelten zwischen Samstagvormittag und Montagmorgen eine Tür auf...

Montessori-Kinderhaus bis zum 26. Oktober geschlossen

Wegen der Erkrankung eines Kindes an Covid 19, das im Montessori-Kinderhaus in Kirchhellen betreut wurde, hat das städtische Gesundheitsamt eine Quarantäne für...

Kanalbauarbeiten beginnen am 2. November

Erschließung des Gewerbegebietes Brandenheide startet Mit Kanalbauarbeiten beginnen am Montag, dem 2. November, die Tätigkeiten zur Erschließung des Gewerbegebietes...