Bottroper Stadtverwaltung warnt: Eisflächen nicht betreten

Zwar hat der kalte Winter inzwischen Einzug gehalten. doch war die Frost-Periode bisher noch nicht lang genug für eine sichere Dicke von Eisflächen, zumal die anhaltende Sonneneinstrahlung an den Oberflächen auch wieder für Abschmelzungen sorgt: Die Stadtverwaltung bittet deshalb dringend darum, angefrorene Wasserflächen wie an den Brunnenanlagen im Stadtgarten, an den Stadtteichen oder im Revierpark Vonderort nicht zu betreten. Die derzeit nur oberflächlich gefrorenen Eisoberflächen vermittelten eine lediglich trügerische Sicherheit und es sei lebensgefährlich, sich auf eine noch nicht vorhandene Tragkraft zu verlassen. Die Stadtverwaltung verweist ausdrücklich darauf, dass das Betreten der Flächen durch eine eindeutige Beschilderung auch grundsätzlich verboten ist.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.