Informationen zu den Europawahlen am kommenden Sonntag

Zur Europawahl am kommenden Sonntag, 26. Mai 2019, öffnen in Bottrop ab 8.00 Uhr insgesamt 89 Wahlräume für die gleiche Anzahl von Wahlbezirken im Stadtgebiet. Zusätzlich werden in 27 Briefwahlbezirken im Rathaus die Briefwahlstimmen ausgezählt.

Im Einsatz sind 396 städtische Mitarbeiter und 365 ehrenamtliche Beisitzer aus der Bevölkerung der Stadt in den Wahlvorständen und circa 40 Mitarbeiter in den städtischen Dienststellen.

Bis Sonntag, 18 Uhr, sind insgesamt 88.016 Mitbürger und Mitbürgerinnen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Ebenso wahlberechtigt sind EU-Bürger, die sich auf Antrag im Wählerverzeichnis eintragen lassen haben.

Wer in den Wahlraum wählen geht, sollte seine Wahlbenachrichtigung vorlegen. Es ist aber auch grundsätzlich möglich, ohne Wahlbenachrichtigung zu wählen, wenn man seinen Personalausweis oder Reisepass vorlegt. Die Mitnahme eines Ausweises neben der Wahlbenachrichtigung wird grundsätzlich empfohlen.

Im Vergleich zu den letzten Europawahlen im Jahr 2014 gibt es in 7 Wahlbezirken neue Wahlräume. Die Wahlbenachrichtigungen enthalten einen entsprechenden Vermerk im Adressfeld.

Die neuen Wahlräume sind:

• Wahlbezirk 01, Projektraum Hansastraße, Hansastraße 1
• Wahlbezirk 18, Nachbar(schafft)Klima, Kardinal-Hengsbach-Str. 1 – 3
• Wahlbezirk 49, Kleingartenverein „Am Liesenfeld“ e. V., Liesenfeldstraße 1
• Wahlbezirk 55, „Regenbogen“ Tageseinrichtung für Kinder e.V., Erlengasse 6
• Wahlbezirk 77, Gregorschule 1, Gregorstraße 12
• Wahlbezirk 79, DRK Familienzentrum, Wienkamp 5
• Wahlbezirk 80, Gregorschule 1, Gregorstraße 12
• Wahlbezirk 83, Bezirksverwaltungsstelle Kirchhellen Bürgerbüro, Kirchhellener Ring 84 – 86

Bis einschließlich Montag, 20. Mai 2019 wurden 10.593 Wahlscheine in der Briefwahlstelle beantragt. Das sind 12,0 Prozent der Wahlberechtigten. Bei der letzten Europawahl 2014 lag die Briefwahlbeteiligung zum selben Zeitpunkt bei 10,8 Prozent.

Immer größer wird aber die Zahl der Anträge auf Briefwahlunterlagen, die online gestellt werden. Bei dieser Wahl wurden bis heute 4.829 Anträge online gestellt. 2014 waren es zum selben Zeitpunkt 2.744 Onlineanträge.

Das Wahlamt ist am Samstag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr Uhr und am Sonntag bis 15.00 Uhr im Rathaus zu erreichen, wenn von der Ausnahmemöglichkeit Gebrauch gemacht werden muss, weil ein Angehöriger plötzlich erkrankt ist und Briefwahlunterlagen benötigt. Dieser Umstand muss jedoch mit Attest nachgewiesen werden. Planmäßig endet die Möglichkeit der Briefwahl landesweit am Freitag, 24. Mai 2019, 18.00 Uhr.

Am Sonntag nach Schließung der Wahlräume werden die Stimmen in den 89 Wahlbezirken und den 27 Briefwahlbezirken ausgezählt. Auf der Internetseite der Stadt Bottrop (www.bottrop.de) kann man sich die Wahlergebnispräsentation mit den eingehenden Einzelergebnissen in Echtzeit anschauen. Mit dem vorläufigen Endergebnis rechnet das Wahlamt circa um 21:00 Uhr. Eine Veranstaltung mit einer Präsentation der Wahlergebnisse findet nicht statt.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.