5.4 C
Bottrop
Sonntag, April 18, 2021

Noch 350 Impfdosen von AstraZeneca für über 60-Jährige vorrätig

Bewerbungen am 22. April unter Mail-Sonderadresse - Impfungen am 25. April Aus der Sonderaktion „AstraZeneca-Impfstoff für über 60-Jährige“ sind...
15,751FansGefällt mir

News

Noch 350 Impfdosen von AstraZeneca für über 60-Jährige vorrätig

Bewerbungen am 22. April unter Mail-Sonderadresse - Impfungen am 25. April Aus der Sonderaktion „AstraZeneca-Impfstoff für über 60-Jährige“ sind...

Endlich Spargelzeit

Spargelliebhaber aufgepasst Habt ihr Lust mal etwas Neues zu probieren? Die Pizzeria Il Pastaio hat frische Ideen für euch!

Bauarbeiten in der Eupenstraße

Anwohner bekommen neue Gasanschlüsse. Anwohner in der Eupenstraße müssen in den kommenden Wochen mit Behinderungen rechnen. In der Zeit...

Schüsse auf Fahrgastunterstände

Unbekannte haben am Freitagnachmittag, 16. April, die Scheiben von zwei gegenüberliegenden Fahrgastunterständen der Bushaltestellen Mathias-Stinnes-Platz an der Flöttestraße in Bottrop zerstört. Zeugen...

Stadt Bottrop stellt einen neuen Tower auf

An der Bottroper Straße kann ab Freitag, 26. Juli, jederzeit die Geschwindigkeit gemessen werden

Die Stadt Bottrop stellt einen neuen Tower auf. Es handelt sich, wie bereits bei den bisher im Einsatz befindlichen Anlagen, um ein stationäres Messgerät mit moderner Laser-Technik. Ab 26. Juli 2019 kann dann zwischen dem Brabecker Weg und der Gregorstraße die Geschwindigkeit in beiden Fahrtrichtungen überwacht werden.

Zur Überwachung wird das mobile Lasermessgerät, das bereits im Bottroper Stadtgebiet im Einsatz ist, zu unregelmäßigen Zeiten in den Tower eingesetzt. Dadurch ist im Vorfeld nicht ersichtlich, wann und in welche Richtung die Geschwindigkeit kontrolliert wird. Wer dann in dem Bereich schneller als 50 Kilometer pro Stunde unterwegs ist, muss jederzeit mit einem Verwarn- oder Bußgeld rechnen.

Der Entscheidung für die neue Anlage geht ein Beschluss des Bau- und Verkehrsausschusses voraus, mit dem die Politik das Straßenverkehrsamt im Jahr 2018 beauftragt hat. Zum einen soll mit dem Gerät dafür gesorgt werden, den Schulweg für die Kinder der Gregorschule sicherer zu machen und zum anderen kann so die Geschwindigkeit auf der Hauptverkehrsachse zwischen Bottrop Stadtmitte und dem Ortsteil Kirchhellen auch in den Abend- und Nachtstunden überwacht werden.

Insbesondere der schwere Unfall im Herbst 2018 in der Nähe des neuen Standortes hat gezeigt, dass eine effektive Verkehrsüberwachung auch in den Nachtstunden nötig ist, um der Raserei im Stadtgebiet entgegenzuwirken. Eben dann, wenn die beiden Radarwagen der Stadt nicht im Einsatz sind, da eine bedarfsgerechte Ausweitung der Einsatzzeiten mit dem derzeit vorhandenen Personal nicht zu leisten ist.

Latest Posts

Noch 350 Impfdosen von AstraZeneca für über 60-Jährige vorrätig

Bewerbungen am 22. April unter Mail-Sonderadresse - Impfungen am 25. April Aus der Sonderaktion „AstraZeneca-Impfstoff für über 60-Jährige“ sind...

Endlich Spargelzeit

Spargelliebhaber aufgepasst Habt ihr Lust mal etwas Neues zu probieren? Die Pizzeria Il Pastaio hat frische Ideen für euch!

Bauarbeiten in der Eupenstraße

Anwohner bekommen neue Gasanschlüsse. Anwohner in der Eupenstraße müssen in den kommenden Wochen mit Behinderungen rechnen. In der Zeit...

Schüsse auf Fahrgastunterstände

Unbekannte haben am Freitagnachmittag, 16. April, die Scheiben von zwei gegenüberliegenden Fahrgastunterständen der Bushaltestellen Mathias-Stinnes-Platz an der Flöttestraße in Bottrop zerstört. Zeugen...