14.8 C
Bottrop
Sonntag, Oktober 25, 2020

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...
15,571FansGefällt mir

News

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...

Schilder weisen nun auf Maskenpflicht hin

Öffentliche Räume mit Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung werden sichtbar markiert. „STOP! Hier gilt eine Pflicht zum Tragen einer...

Frau beim Ausparken verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Velsenstraße ist heute, gegen 10.55 Uhr, eine 51-jährige Frau aus Bottrop verletzt worden. Ein 71-jähriger Autofahrer aus...

Baustelle an der Schneiderstraße geht in die vierte Bauphase

Prozessionsweg muss nun auch teilweise gesperrt werden Die Bauarbeiten an der Schneiderstraße werden im vierten Bauabschnitt ab Montag, 26....

Schafe weiden wieder auf dem Prosper-Hügel

Wie im vergangenen Jahr, wird der Prosper-Hügel an der Gladbecker Straße wieder von Schafen beweidet. Schäfer Florian Preis wird seine Herde ab 30. März 2020, 15 Uhr dorthin verbringen. Neu in diesem Jahr ist, dass die Schafe von Herdenschutzhunden bewacht sein wird. Die Hunde sind zum Schutz der Herde ausgebildet worden.

Herdenschutzhunde wie beispielsweise die Rassen Kangal, Maremmano oder Kuvasz sind im Wesen ruhige Hunde. Sie haben nicht die Aufgabe, die Herde zu treiben, wie etwa Australian Shepherd, Border Collie oder Harzer Fuchs. Die Welpen werden früh mit Schafen sozialisiert und sie sollen im Gegensatz zu den Treibhunden nicht in Kooperation mit dem Menschen arbeiten, sondern selbständig, unabhängig von der Anwesenheit des Hundeführers agieren. Die Hunde bleiben bei der Herde und dürfen auch keinen ausgeprägten Jagd- und Verfolgungstrieb haben, weil sie dies nur von der Herde weglocken würde.

Die Hunde werden sich daher nur in der mit einem Stromzaun eingezäunten Koppel oder in einer mobilen Hundehütte aufhalten. Allerdings verhalten sich die Hunde sehr Territorial und dulden kein Eindringen in die umzäunte Weidefläche. Der Schäfer wird Informationsschilder mit und Regeln zum Umgang mit den Hunden aufstellen.

Latest Posts

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...

Schilder weisen nun auf Maskenpflicht hin

Öffentliche Räume mit Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung werden sichtbar markiert. „STOP! Hier gilt eine Pflicht zum Tragen einer...

Frau beim Ausparken verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Velsenstraße ist heute, gegen 10.55 Uhr, eine 51-jährige Frau aus Bottrop verletzt worden. Ein 71-jähriger Autofahrer aus...

Baustelle an der Schneiderstraße geht in die vierte Bauphase

Prozessionsweg muss nun auch teilweise gesperrt werden Die Bauarbeiten an der Schneiderstraße werden im vierten Bauabschnitt ab Montag, 26....