15.6 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 24, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,745FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.

Weitere Firma spendet Desinfektionsmittel zur Corona-Bekämpfung

Die Firma Hercutec Chemie GmbH hat der Stadt Bottrop 500 Liter Desinfektionsmittel gespendet und folgt damit der MC Bauchemie, die vor Ostern der Stadt ebenfalls eine größere Menge zur Verfügung gestellt hatte. Oberbürgermeister Bernd Tischler nahm die Spende am Donnerstag, 16. April 2020, auf dem Hercutec -Werksgelände an der Scharnhölzstrasse 346 vom Geschäftsführer der Firma Thomas Rheidt in Empfang.

Vor Ort war auch das Technische Hilfswerk, das die Kanister mit der Flüssigkeit im Anschluss zur Feuerwehr der Stadt Bottrop transportierte. Das Desinfektionsmittel basiert auf Isopropanol und ist sowohl zur Desinfektion der Hände als auch für Oberflächen geeignet. Oberbürgermeister Bernd Tischler bedankte sich im Namen der Stadt für die Spende, die man im Kampf gegen das Coronavirus gut gebrauchen könne. Besonders Mittel zur Desinfektion von Flächen seien bei der Feuerwehr gefragt und man sei dankbar für das Engagement von Bottroper Firmen, die vor Ort die Bereitschaft zeigten, in der gegenwärtigen Lage zu helfen.

Hercutec-Geschäftsführer Thomas Rheidt freute sich über die Resonanz der Stadt und das Signal, die Spende gut einsetzen zu können. Für Flüssigkeiten, die auch zur Desinfektion eigesetzt werden können, habe man eine Kernkompetenz. Das Unternehmen stellt in Bottrop ‚grüne‘ Kraftstoffe her – insbesondere für den Gartenlandschaftsbau und den Forstbetrieb. Die Kraftstoffe können in Motorsägen, Rasenmähern, Stromaggregaten, Motorpumpen und in vielen anderen Geräten eingesetzt werden. Es gibt ein Produkt für Zweitakt- und ein Produkt für Viertaktmotoren.

Die Kraftstoffe, in denen technische Alkohole eine große Rolle spielen, enthalten im Gegensatz zu Benzin nahezu keinen Schwefel, kein Blei und auch kein Benzol oder andere aromatische Kohlenwasserstoffe. Sie verbrennen zudem ruß- und rauchfrei, vermeiden Ablagerungen und führen zu weniger Verschleiß in den Maschinen.

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.