4.2 C
Bottrop
Freitag, Januar 22, 2021

Navigationssystem gestohlen

Am Donnerstagabend schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines silbernen Mercedes CLS an der Horster Straße (Stadtmitte) ein. Aus dem Fahrzeug bauten sie...
15,571FansGefällt mir

News

Navigationssystem gestohlen

Am Donnerstagabend schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines silbernen Mercedes CLS an der Horster Straße (Stadtmitte) ein. Aus dem Fahrzeug bauten sie...

Unbekannte Substanz an einer Rohrtrasse

Im Bereich einer Rohrtrasse an der Industriestr. wurde durch einen Bürger eine unbekannte Substanz in einem offenen Fass gemeldet. Der Stoff war...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 25. bis zum 31. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 25. bis zum 31. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Teilsperrung des Bernhard-Jäger-Wegs ab 25. Januar

Aufgrund von Sanierungsarbeiten der Straßenführung wird der Bernhard-Jäger-Weg ab Montag, 25. Januar, zwischen der Lindhorststraße und der Unterführung der Autobahn A2 komplett...

Bauarbeiten am Kulturzentrum kommen gut voran

Die Erweiterung des Kulturzentrums August-Everding nimmt Gestalt an: Seit dem Richtfest im Dezember 2019 hat sich auf der Baustelle in der Innenstadt viel getan. Das neugebaute Foyer und das errichtete Ausstellungsforum stehen bereits in ihren Grundmauern. Im Innenhof wurde ein Außenbereich mit Hochbeeten gestaltet. Ende des Jahres soll der Erweiterungsbau fertig gestellt sein.

Charakteristisch für die Neubauten ist der Einsatz von Holz an den Außenfassaden und im Innenbereich. „Die neuen Gebäude sollen sich durch die Wahl des Materials architektonisch vom Altbau abheben“, erklärte Klaus Müller, Baudezernent der Stadt Bottrop, bei einem Rundgang auf der Baustelle. „Gemeinsam mit dem Neubau am Museum Quadrat schaffen wir hier eine gute Basis für die Kultur in Bottrop.“ Die Erweiterung des Kulturzentrums umfasst insgesamt 630 Quadratmeter Fläche. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf 4,3 Millionen Euro. Davon werden 90 Prozent durch Mittel der Städtebauförderung gedeckt.

Mit dem entstandenen Foyer erhält das Kulturzentrum einen Eingang mit zentraler Verteilerfunktion. In diesem wird die Theaterkasse integriert und es wird eine Verbindung zwischen Neu- und Altbau geschaffen. Vom neugestalteten Foyer aus können Besucherinnen und Besucher zukünftig barrierefrei in die „Lebendige Bibliothek“ und in das Kulturzentrum gelangen. Darüber hinaus wird der Eingangsbereich durch einen Glasgang über den Innenhof mit dem Ausstellungsforum verbunden.

Das 250 Quadratmeter große Forum bietet in Zukunft Raum für kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen. Lichtkuppeln im Holzdach sorgen dabei für eine helle Atmosphäre. Um mehr Tageslicht in das Gebäude hineinzulassen, wurde auf ein begrüntes Dach verzichtet. Im Innenhof wurden bereits Hochbeete angelegt, die zukünftig mit integrierten Sitzmöglichkeiten zum Verweilen einladen sollen. Die Gestaltung im Hof ist so konzipiert, dass auch dort kleinere Veranstaltungen und Empfänge im Freien stattfinden können. Zusätzlich ist im Innenbereich ein abgeschirmter Wirtschaftshof für Materialien des Kulturamts entstanden.

Auch der Eingangsbereich an der Böckenhoffstraße wird neu gestaltet: Hier entstehen ebenfalls Sitzmöglichkeiten im Grünen, die Boule-Bahn bekommt einen neuen Platz und der alte Mensing-Brunnen bleibt erhalten.

In den nächsten Bauschritten beginnen die Arbeiten in den Innenbereichen: Fenster werden eingesetzt, der Boden mit versiegeltem Estrich verlegt, Wände verputzt und die Lüftungsanlagen eingebaut. Spätestens vor Weihnachten soll der Erweiterungsbau offiziell an das städtische Kulturamt übergeben werden.

Latest Posts

Navigationssystem gestohlen

Am Donnerstagabend schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines silbernen Mercedes CLS an der Horster Straße (Stadtmitte) ein. Aus dem Fahrzeug bauten sie...

Unbekannte Substanz an einer Rohrtrasse

Im Bereich einer Rohrtrasse an der Industriestr. wurde durch einen Bürger eine unbekannte Substanz in einem offenen Fass gemeldet. Der Stoff war...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 25. bis zum 31. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 25. bis zum 31. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Teilsperrung des Bernhard-Jäger-Wegs ab 25. Januar

Aufgrund von Sanierungsarbeiten der Straßenführung wird der Bernhard-Jäger-Weg ab Montag, 25. Januar, zwischen der Lindhorststraße und der Unterführung der Autobahn A2 komplett...