2.8 C
Bottrop
Freitag, Dezember 2, 2022
spot_img
15,745FansGefällt mir

News

Eine unruhige Silvesternacht erlebte die Feuerwehr Bottrop

Insgesamt wurden die Einsatzkräfte zu 30 Rettungseinsätzen,

7 Brandeinsätzen und 4 Hilfeleistungseinsätzen gerufen.

Für den Rettungsdienst waren größtenteils silvestertypische Einsätze abzuarbeiten. Neben hilflosen alkoholisierten Personen wurden 5 Personen behandelt, die sich beim Umgang mit Feuerwerkskörpern leichte Verletzungen zugezogen hatten. Sechsmal rückten die Rettungskräfte aufgrund von Schlägereien aus. Durch das hohe Einsatzaufkommen alarmierte die Leitstelle mehrfach Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr zur Erstversorgung von verletzten Personen. Zudem unterstützten die Feuerwehren Essen und Oberhausen die Feuerwehr Bottrop mit Rettungskräften.

Bei den Brandeinsätzen handelte es sich in der Mehrzahl um Fehlalarme oder Kleinbrände, die vermutlich durch den unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern entstanden waren. Um 04:17 wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand auf der Kraneburgstraße alarmiert.

Hier waren auf einem Balkon Sitzmöbel in Brand geraten. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht, die Wohnung wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Freiwillige Feuerwehr Altstadt unterstützte die Berufsfeuerwehr bei den Einsätzen.

Ein aufwändiger Hilfeleistungseinsatz beschäftigte die Feuerwehr um 01:40. Auf der Ebelstraße erlitten 3 Personen eine Kohlenmonoxidvergiftung. Ursache war ein Grill, der in einer Gartenlaube aufgestellt worden war. Zu diesem Einsatz folgt ein separater Pressebericht.

Die Feuerwehr Bottrop wünscht allen ein frohes und gesundes Jahr 2017!

Latest Posts