17.6 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 24, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,745FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.

„Strings Are Changing“ überraschen sich und das Publikum

In der Konzertreihe „Jazz im Filmforum“ wird am Donnerstag, dem 26. Apri, das Trio „Strings Are Changing“ auftreten. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten zu zehn Euro (ermäßigt acht Euro) sind im Vorverkauf in der Theaterkasse im Kulturzentrum August Everding oder an der Abendkasse erhältlich.

„Strings Are Changing“ sind Sebastian Reimann (Geige, Bratsche, Strohgeige), Hajo Hintzen (Gitarren) und Dieter Ogrzewalla (Piano, Keyboard): Ein Konzertmeister, der auch in Tango- und Gypsybands spielt, ein klassisch ausgebildeter Gitarrist, der es in Rockbands krachen lässt und ein Pianist, der sich in Soulbands zuhause fühlt – das kann ja heiter werden.

Das Trio spielt Eigenkompositionen und Stücke aus Jazz, Pop und Klassik, etwa von Django Reinhardt, Sting, Dizzy Gillespie oder Ravel in überraschend eigenwilligen Bearbeitungen, aber immer brillant und humorvoll. Ausgefeilte Arrangements werden mit spannenden Improvisationen gelockert, einem groovenden Rock folgt die sinnliche Ballade. Ein Jazz Standard gleitet unmerklich in eine klassische Komposition über, ein Flamenco landet im Bluegrass, unkonventioneller Instrumentengebrauch mit eingeschlossen. Bekanntes klingt völlig neu.

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.