„ZDF-Morgenmagazin“ mit „Moma vor Ort“ live aus Bottrop mit Vorort-Diskussion am Vorabend

Das „ZDF-Morgenmagazin“ kommt nach Bottrop, um mit den Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen. Am Mittwoch, 10. Oktober 2018, 6.00 Uhr bis 9.00 Uhr, berichtet Moderator Mitri Sirin in jeder halben Stunde live vom Platz vor dem Rathaus der nordrhein-westfälischen Stadt. Das Thema „Strukturwandel und drohendes Armutsrisiko“ steht im Mittelpunkt. Das Ruhrgebiet gilt nach den Zechenschließungen als Armenhaus Deutschlands, doch Bottrop geht mit den Herausforderungen konstruktiv um. Bereits am Vorabend stellt sich das ZDF im Bürgerdialog der Diskussion mit den Bottropern. An beiden Tagen werden zwei Meter große Mainzelmännchen durch die Stadt laufen.

Bürgerinnen und Bürger sind zu beiden kostenfreien Veranstaltungen herzlich eingeladen.

 

Dienstag, 9. Oktober 2018, 18.30 bis 19.30 Uhr:
Diskussion in der Kulturkirche „Heilig Kreuz“

 

Einblicke in die Berichterstattung des „ZDF-Morgenmagazins“ und des ZDF insgesamt geben ZDF-Chefredakteur Peter Frey, ZDF-Moderator Mitri Sirin, Dorthe Ferber, Leiterin des ZDF-Landesstudios NRW, und Winand Wernicke, stellvertretender Leiter der ZDF-Redaktion Tagesmagazine Berlin. Sie stellen sich Fragen und Kritik der Bottroper und laden zur offenen Diskussion ein: Wird ausreichend über die Lebenswirklichkeit berichtet? Worin kann das ZDF besser werden?

Der Bürgerdialog wird live gestreamt: www.facebook.com/morgenmagazin und www.heute.de

 

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 6.00 bis 9.00 Uhr:
Das „ZDF-Morgenmagazin“ live vom Platz vor dem Rathaus

 

In jeder halben Stunde sendet das „ZDF-Moma“ live aus Bottrop. Moderator Mitri Sirin begrüßt engagierte Bottroper, die aus unterschiedlichen Perspektiven berichten, wie sie dem Strukturwandel und drohendem Armutsrisiko begegnen. Als Gäste werden unter anderen der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, sowie Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler erwartet. Reportagen über die Licht- und Schattenseiten Bottrops ergänzen das Angebot. 

Damit das frühe Aufstehen leichter fällt, erhalten die ersten 200 Zuschauer auf dem Platz vor dem Rathaus ein Geschenk zum Mitnehmen am ZDF-Infoschalter.

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.