16.9 C
Bottrop
Donnerstag, Juli 29, 2021

Unfallflucht mit Sachschaden

Auf der Richard-Wagner-Straße wurde zwischen Samstagnachmittag und Dienstagnachmittag ein schwarzer 5er BMW bei einer Unfallflucht beschädigt. Am hinteren linken Kotflügel gibt es...
15,745FansGefällt mir

News

Unfallflucht mit Sachschaden

Auf der Richard-Wagner-Straße wurde zwischen Samstagnachmittag und Dienstagnachmittag ein schwarzer 5er BMW bei einer Unfallflucht beschädigt. Am hinteren linken Kotflügel gibt es...

Pedelec-Fahrer bei Unfall verletzt

Im Bereich Hauptstraße/Pelsstraße wurde am Dienstagnachmittag ein 74-jähriger Radfahrer aus Gladbeck leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 62-jährige Autofahrerin aus Bottrop...

Defekte Klimatechnik | Taube findet den Ausgang nicht

(Li) Gegen 11:00 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Bottrop die Meldung ein, dass bei der Wartung im Bereich der Klimatechnik...

Bernhard Windmöller war 47 Jahre bei der Stadtverwaltung

Leiter der Ausländerbehörde geht in den Ruhestand Der Abteilungsleiter der Ausländerbehörde, Bernhard Windmöller, geht nach 47 Jahren bei der...

Kampfgeist trotz Hitze in Kevelaer

Bei den offenen Nordrheinmeisterschaften der Senioren waren heiße Hochsommertemperaturen angesagt. Die Jungsenioren des LC Adler ließen sich nicht abschrecken und verteilten sich auf zwei Strecken, 1500m und 5000m. Mareike Ressing begab sich in der Vorbereitung für die Senioren DM in Leinefelde-Worbis auf die kurze Strecke. Gemeinsam mit ihr standen Katja D’Argenio und Dr. Silke Behne an der Startlinie. Wegen des aufkommenden Windes suchte Mareike zuerst den Windschatten, übernahm dann aber die Führung, um das Rennen nicht zu langsam werden zu lassen. Mit einer Zeit von 4:55,55 min und dem Gesamtsieg war sie sehr zufrieden. Silke musste noch Lehrgeld zahlen, war aber von ihrem Debut angetan. Katja erkämpfte sich auf der ungewohnten Strecke den Vizetitel in der W40. „Ohne passende Tempoläufe war das ein super Lauf. Die Quali für die Deutschen ist gar nicht weit weg!“

In der Langstrecke blieben die Felder aufgrund der hohen Temperaturen dünn. Susanne Raßmann und Melanie Fraas kämpften sich durch. Während Melanie trotz Nordrheintitel in der W40 nicht zufrieden war, schloss Susanne das Rennen mit einer Bestzeit ab. Ihr Kampfgeist wurde mit dem Vizetitel in der AK 45 gekrönt.

Trainerin Mareike Ressing ist sich sicher: „Im nächsten Jahr fahre ich nicht alleine zu den Deutschen Meisterschaften.“

Latest Posts

Unfallflucht mit Sachschaden

Auf der Richard-Wagner-Straße wurde zwischen Samstagnachmittag und Dienstagnachmittag ein schwarzer 5er BMW bei einer Unfallflucht beschädigt. Am hinteren linken Kotflügel gibt es...

Pedelec-Fahrer bei Unfall verletzt

Im Bereich Hauptstraße/Pelsstraße wurde am Dienstagnachmittag ein 74-jähriger Radfahrer aus Gladbeck leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 62-jährige Autofahrerin aus Bottrop...

Defekte Klimatechnik | Taube findet den Ausgang nicht

(Li) Gegen 11:00 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Bottrop die Meldung ein, dass bei der Wartung im Bereich der Klimatechnik...

Bernhard Windmöller war 47 Jahre bei der Stadtverwaltung

Leiter der Ausländerbehörde geht in den Ruhestand Der Abteilungsleiter der Ausländerbehörde, Bernhard Windmöller, geht nach 47 Jahren bei der...