1.8 C
Bottrop
Samstag, Januar 28, 2023
spot_img
15,745FansGefällt mir

News

Neue Termine für Bürgerspaziergänge im Park Welheim verfügbar

Die Stadtverwaltung lädt zu insgesamt drei neuen Terminen für Bürgerspaziergänge im Park Welheim ein. Dort haben Bottroperinnen und Bottroper die Möglichkeit sich vor Ort ein Bild von den geplanten Umgestaltungen des Parks zu machen. Die Veranstaltung wird anders als im März geplant ablaufen. Es werden insgesamt drei Termine für Spaziergänge (zwei Termine vormittags um je 11 und 12.30 Uhr und ein Termin nachmittags um 14 Uhr) vergeben. Pro Spaziergang können maximal zehn Personen teilnehmen. Die Dauer des Rundgangs beträgt ca. 60 Minuten. Es werden die Bereiche im Park angesteuert, die stark umgestaltet werden. Falls die Anmeldezahlen über den Kapazitäten liegen, wird ein weiterer Termin am Nachmittag angeboten.

Im November 2018 wurden die Bewilligungsbescheide der drei Bausteine des Park Welheim an die Stadt Bottrop überreicht. Die Umgestaltung durch das Planungsbüro brandenfels landscape + environment aus Münster setzt sich aus den Bausteinen „Wege des Regenwassers“, „Lernen im Grünen-Grünes Klassenzimmer“ und „Bewegung in der Natur – externe Verknüpfungen zusammen.

Die Anmeldung und Terminvergabe erfolgt über folgende Emailadresse: Fachbereich68@bottrop.de. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten und die Anzahl der teilnehmenden Personen an. Der genaue Treffpunkt wird erst nach der Anmeldung mitgeteilt. Während der gesamten Veranstaltung gelten die aktuellen Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen.

Weitere Spaziergänge im Rahmen einer Baustellenbesichtigung sind ab Herbst 2020 geplant.

Zu den Bausteinen

Mit „Wege des Regenwassers“ soll das bestehende Abkopplungssystems in der Parkanlage wiederhergestellt und in diesem Zuge das Regenwasser sichtbar und erlebbar gemacht werden.

Der Baustein „Lernen im Grünen- Grünes Klassenzimmer“ hat die ökologische Revitalisierung des Quartiers „Lückenschluss Welheim“ als Ziel. Sie zielt auf die Erhöhung der Biodiversität durch Schaffung verschiedener Standortbedingungen und Lebensraumtypen ab. Gleichzeitig sollen Lernorte zur Bildung für nachhaltige Entwicklung entstehen.

Das Ziel von „Bewegung in der Natur – externe Verknüpfung“ ist die Verzahnung der Einzelbereiche durch ein multifunktionales Wegeangebot zur sportlichen und barrierefreien Nutzbarkeit sowie zur Förderung von Nahmobilität und Begegnung im Quartier für alle Altersgruppen. Das Freistellen entlang der Wegeachsen mit dem Ziel einer größeren Standortvielfalt durch Belichtung ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Bausteines.

Latest Posts