2.7 C
Bottrop
Dienstag, Dezember 7, 2021

Mädchen vermutlich in Bus belästigt – Polizei sucht Zeugen

Heute Morgen kam es gegen 8 Uhr zu einem Vorfall in einem Linienbus am Kirchhellener Ring. Ein bislang unbekannter Mann ist in...
15,745FansGefällt mir

News

Mädchen vermutlich in Bus belästigt – Polizei sucht Zeugen

Heute Morgen kam es gegen 8 Uhr zu einem Vorfall in einem Linienbus am Kirchhellener Ring. Ein bislang unbekannter Mann ist in...

Polizei kontrolliert 2G-Regelung auf Weihnachtsmärkten – Aktionstag gegen Taschendiebstahl in Recklinghausen

Im Zuständigkeitsbereich der Polizei Recklinghausen finden in verschiedenen Städten Weihnachtsmärkte statt, für die auf Grund der Coronapandemie strenge Vorgaben gelten. Neben der...

Einbruch und Diebstahl

Am Freitag hebelten unbekannte Täter, zwischen 15 Uhr und 18 Uhr, die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung an der Görkenstraße auf und verschafften sich...

Lesung mit Carla Berling

Lebendige Bibliothek lädt in St. Johannes ein Die Autorin Carla Berling liest am Dienstag, 21. Dezember, ab 19 Uhr...

KVWL warnt vor „Impf-Betrügern“

Aktuell rufen Betrüger zur angeblichen Terminvereinbarung an oder klingeln an der Tür

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) weist darauf hin, dass im Zuge der bevorstehenden Terminvergabe für die Corona-Impfung niemand angerufen und auch niemand mit Besuchen beauftragt wird. In der vergangenen Woche habe es anscheinend verschiedene Betrugsversuche in diese Richtung gegeben, so die KVWL.

Die Sprecher der KVWL betonen: „Im Moment werden noch keine Termine vergeben und es gibt auch keine Wartelisten!“ Die in NRW zunächst impfberechtigten Personen – Bürger im Alter von 80 Jahren und älter – werden in Kürze vom Land und ihrer jeweiligen Kommune schriftlich darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie in der ersten Phase impfberechtigt sind. Diese Personen werden gebeten, ab Montag, 25. Januar, online oder telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Der Impfstart in den Impfzentren erfolgt Anfang Februar. Seit dem 27. Dezember werden Bürgerinnen und Bürger in Senioren- und Pflegeheimen durch mobile Teams geimpft. Impfberechtigte Personen in häuslicher Pflege können erst später versorgt werden – hier wird noch auf die Zulassung eines Impfstoffs gewartet, der leichter in der Handhabung und deshalb auch leichter zu verimpfen ist.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts

Mädchen vermutlich in Bus belästigt – Polizei sucht Zeugen

Heute Morgen kam es gegen 8 Uhr zu einem Vorfall in einem Linienbus am Kirchhellener Ring. Ein bislang unbekannter Mann ist in...

Polizei kontrolliert 2G-Regelung auf Weihnachtsmärkten – Aktionstag gegen Taschendiebstahl in Recklinghausen

Im Zuständigkeitsbereich der Polizei Recklinghausen finden in verschiedenen Städten Weihnachtsmärkte statt, für die auf Grund der Coronapandemie strenge Vorgaben gelten. Neben der...

Einbruch und Diebstahl

Am Freitag hebelten unbekannte Täter, zwischen 15 Uhr und 18 Uhr, die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung an der Görkenstraße auf und verschafften sich...

Lesung mit Carla Berling

Lebendige Bibliothek lädt in St. Johannes ein Die Autorin Carla Berling liest am Dienstag, 21. Dezember, ab 19 Uhr...