2.2 C
Bottrop
Mittwoch, Januar 27, 2021

Polizisten haben „richtigen Riecher“

Polizisten wollten am Dienstagnachmittag eine Frau in der Stadtmitte besuchen, um ihr eine Fundsache zurückzugeben. Weil an ihrer Wohnungstür niemand öffnete, klingelte...
15,571FansGefällt mir

News

Polizisten haben „richtigen Riecher“

Polizisten wollten am Dienstagnachmittag eine Frau in der Stadtmitte besuchen, um ihr eine Fundsache zurückzugeben. Weil an ihrer Wohnungstür niemand öffnete, klingelte...

Auffahrunfall mit Leichtverletzter

Am Dienstag, gegen 18:00 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall vor einer roten Ampel auf der Brauckstraße in Höhe der Prosperstraße. Eine...

Konstituierender Polizeibeirat tagt im Kreishaus

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen begrüßte in dieser Woche die neuen Mitglieder des Polizeibeirates im Kreishaus. Dabei findet üblicherweise die Sitzung im Polizeipräsidium statt....

Wachsam gegen Antisemitismus und Fremdenhass

Oberbürgermeister Bernd Tischler zum 27. Januar: Die Verantwortung zur Erinnerung besteht weiterhin. Der 27. Januar ist internationaler Gedenktag für...

Das Netzwerk der Hilfe kochte wieder

amBOTioniert e.V führte über die Facebookgruppe „Bock auf Bottrop“ bereits im letzten Jahr Hobbyköche zusammen, die im Oktober im Cottage bereits zum 2. mal ihr Können unter Beweis stellen durften und rund 50 Gäste mit einem 5 Gang Menü unter dem Motto „Ruhrpottküche neu interpretiert“ bekochten.

„Die Idee dazu wurde bereits 2015 geboren, in dem wir uns nach der Erstauflage unseres Charitydiners dazu entschieden, mit diesem Konzept in Serie zu gehen.  Auch in diesem Jahr haben wir uns im Vorfeld mit allen Hobbyköchen getroffen und haben die Zubereitung geprobt und an den Rezepturen gedoktert, geschwitzt, probiert, gestritten und wieder vertragen ‚So wie sich das innerhalb einer Familie halt gehört‘, sodass sich das Ergebnis wieder sehen lassen konnte. “ schwärmt Melanie Kleewald (Vorsitzende des Vereins)

„Die Veranstaltung war trotz des schwierigen Datums bereits im Vorfeld ausverkauft, worauf wir sehr, sehr stolz sind“ sagt André Dreiskämper – 2. Vorsitzender des Vereins.

„Besonders stolz sind wir auf die Spendenbereitschaft bei den Lieferanten für die Lebensmittel und der z.T. essbaren Dekoration. Im Rahmen der Veranstaltung wird nämlich der Saal des Cottage jedes Mal auch optisch in einen Gourmettempel verwandelt. Hierzu wurde nahezu sämtliches Material, wie Geschirr, Deko, Tische, Tischwäsche etc. angemietet. Wobei mieten nicht das richtige Wort ist. Wir benötigten halt rund 1500 einzelne Dinge, die uns von der Firma „Alles Klar“ aus Mülheim, die unter der Leitung eines Exilbottropers steht, der auch Vereinsmitglied ist, wieder kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. – so Dreiskämper.

Das Menü wird durch passende Weine begleitet, der durch den ortsansässigen Weinhändler ENOPOLIO zusammengestellt und z.T. ebenso kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.

Melanie Kleewald schwärmt weiter über den Abend, „Wir konnten erneut unsere Gäste mit einigen weiteren Dingen überraschen: So wurde bspw. den Bottropsong live dargeboten und der Rahmen durch Moderation und Zauberei begleitet. Ein weiteres Highlight und ein wichtiges Standbein für an diesem Abend auch die Versteigerungen, die maßgeblich zum finanziellen Erfolg des Abends beitragen. Hier kommen traditionsgemäß vornehmlich Erlebnisse in und um Bottrop, wie zum Beispiel Grubenfahrten, Haldentouren und Rundflüge zur Versteigerung.  All das macht diesen Abend zu einem kompletten Charityevent!“.

Gabriele Stein (Kassiererin): wir sind sehr, sehr stolz darauf, dass wir in Summe Einnahmen in Höhe von rund 7.200 € erzielen konnten. Wir tragen derzeit noch die Kostenseite, die ja dann doch noch immer entsteht, zusammen, sodass wir wie angekündigt einen sehr ansehnlichen Betrag an den ESB zur Unterstützung der diesjährigen Suppenküche Kolüsch, die Hauptnutznießer aus diesem Charitydiner sein sollen, werden spenden können. Der genaue Betrag wird selbstverständlich ebenso noch veröffentlicht. Für die Kooperation mit Kolüsch haben wir uns auch noch weitere Dinge ausgedacht.

Der Termin für das nächste Diner steht selbstverständlich auch schon fest:  – Es wird der 23. September 2017 – sein und dann zum dritten Mal im Cottage an der Herzogstraße stattfinden. Gutscheine, die wie immer, neben dem Eintritt, das 5 Gänge Menü inkl. alle begleitenden Getränke umfassen werden, können in der Zeit vom 08. bis 11.12.2016 am Stand von amBOTioniert e.V. auf dem Bottroper Weihnachtszauber erworben werden. „Für einen richtigen Bottroper gibt es doch kein schöneres Geschenk zu Weihnachten: “ lacht Dreiskämper.

Wir bedanken uns an dieser Stelle von ganzem Herzen bei allen Beteiligten, bei allen Köchen, Helfern, Sponsoren, Partnern, fleißigen Händen und natürlich den Gästen für dieses tolle Event!!

Bereits feststehende,  amBOTionierte Termine:

05.11.2016 – 80er Jahre Party
20.11.2016 – Geschenke packen für die Gäste vom „Kolüsch“ im Cottage
03.12.2016 – jährliches Weihnachtsgrillen im Cottage
08.12.2016 bis 11.12.2016 – Stand auf dem Bottroper Weihnachtszauber (Rathausplatz)
presse6

Latest Posts

Polizisten haben „richtigen Riecher“

Polizisten wollten am Dienstagnachmittag eine Frau in der Stadtmitte besuchen, um ihr eine Fundsache zurückzugeben. Weil an ihrer Wohnungstür niemand öffnete, klingelte...

Auffahrunfall mit Leichtverletzter

Am Dienstag, gegen 18:00 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall vor einer roten Ampel auf der Brauckstraße in Höhe der Prosperstraße. Eine...

Konstituierender Polizeibeirat tagt im Kreishaus

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen begrüßte in dieser Woche die neuen Mitglieder des Polizeibeirates im Kreishaus. Dabei findet üblicherweise die Sitzung im Polizeipräsidium statt....

Wachsam gegen Antisemitismus und Fremdenhass

Oberbürgermeister Bernd Tischler zum 27. Januar: Die Verantwortung zur Erinnerung besteht weiterhin. Der 27. Januar ist internationaler Gedenktag für...