16.6 C
Bottrop
Montag, Juni 21, 2021

Im Impfzentrum sind wieder Erstimpfungen möglich

Ab Mittwoch stehen vier Personengruppen Buchungen für die erste Impfung zur Verfügung Ab kommenden Mittwoch, 23. Juni 2021, sind...
15,745FansGefällt mir

News

Im Impfzentrum sind wieder Erstimpfungen möglich

Ab Mittwoch stehen vier Personengruppen Buchungen für die erste Impfung zur Verfügung Ab kommenden Mittwoch, 23. Juni 2021, sind...

Nach Zwangspause endlich wieder am Start: Der Zechentreff am Malakoffturm

Der Biergarten mit Ruhrpott-Charme an der Knappenstraße hat seit dem 11.06.2021 endlich wieder für uns geöffnet. Nach langer Pause startete der Zechentreff...

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...

Maskenpflicht entfällt auch in der Innenstadt weitestgehend im Außenbereich

Mit Geltung der Landes-Corona-Verordnung ab dem 21. Juni - Ausnahme Märkte Durch die Corona-Verordnung des Landes, die ab Montag,...

Büdchen in ihrer ganzen Liebenswürdigkeit

Die Städtische Galerie im Kulturzentrum August Everding zeigt vom 8. November bis 21. Dezember die Ausstellung „Ulrich Tenbergen – Die Bude lebt. Trinkhallen im Ruhrgebiet – Fotografie“. Die Eröffnung ist am Freitag, dem 8. November, um 19 Uhr.

In seinen Bildern hat der Oberhausener Fotografenmeister und ehemalige Fotojournalist Ulrich Tenbergen festgehalten, was eine echte Ruhrpott-Bude ausmacht: Klümpchen in allen Variationen, unzählige Zeitschriften und natürlich auch schmackhafte Biere.

Trinkhallen im Ruhrgebiet sind ein Mikrokosmos zwischen Fruchtgummis und Soleiern. Hier werden bunte Tüten gemischt und Lakritzschnecken genascht. Hier fallen Kronkorken – und Entscheidungen. Denn Trinkhallen sind mehr als ein Verkaufsraum. Wer sich hier blicken lässt, ist oft in Plauderlaune, sucht Rat oder einfach nur Verständnis oder ein Lächeln.

Ulrich Tenbergen zeigt die Büdchen um die Ecke, die bereits Ende des 19. Jahrhunderts eingeführt wurden, um Bergleute und Arbeiter zu versorgen, in ihrer ganzen Liebenswürdigkeit.

Das ist echte Ruhrpottkultur, die jedoch allmählich tatsächlich zu verschwinden scheint. Wie lebhaft und mitreißend der Budenzauber aber auch heute noch ist, beweist diese Foto-Ausstellung.

Latest Posts

Im Impfzentrum sind wieder Erstimpfungen möglich

Ab Mittwoch stehen vier Personengruppen Buchungen für die erste Impfung zur Verfügung Ab kommenden Mittwoch, 23. Juni 2021, sind...

Nach Zwangspause endlich wieder am Start: Der Zechentreff am Malakoffturm

Der Biergarten mit Ruhrpott-Charme an der Knappenstraße hat seit dem 11.06.2021 endlich wieder für uns geöffnet. Nach langer Pause startete der Zechentreff...

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...

Maskenpflicht entfällt auch in der Innenstadt weitestgehend im Außenbereich

Mit Geltung der Landes-Corona-Verordnung ab dem 21. Juni - Ausnahme Märkte Durch die Corona-Verordnung des Landes, die ab Montag,...