12 C
Bottrop
Samstag, Oktober 24, 2020

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...
15,571FansGefällt mir

News

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...

Schilder weisen nun auf Maskenpflicht hin

Öffentliche Räume mit Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung werden sichtbar markiert. „STOP! Hier gilt eine Pflicht zum Tragen einer...

Frau beim Ausparken verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Velsenstraße ist heute, gegen 10.55 Uhr, eine 51-jährige Frau aus Bottrop verletzt worden. Ein 71-jähriger Autofahrer aus...

Baustelle an der Schneiderstraße geht in die vierte Bauphase

Prozessionsweg muss nun auch teilweise gesperrt werden Die Bauarbeiten an der Schneiderstraße werden im vierten Bauabschnitt ab Montag, 26....

Büdchen in ihrer ganzen Liebenswürdigkeit

Die Städtische Galerie im Kulturzentrum August Everding zeigt vom 8. November bis 21. Dezember die Ausstellung „Ulrich Tenbergen – Die Bude lebt. Trinkhallen im Ruhrgebiet – Fotografie“. Die Eröffnung ist am Freitag, dem 8. November, um 19 Uhr.

In seinen Bildern hat der Oberhausener Fotografenmeister und ehemalige Fotojournalist Ulrich Tenbergen festgehalten, was eine echte Ruhrpott-Bude ausmacht: Klümpchen in allen Variationen, unzählige Zeitschriften und natürlich auch schmackhafte Biere.

Trinkhallen im Ruhrgebiet sind ein Mikrokosmos zwischen Fruchtgummis und Soleiern. Hier werden bunte Tüten gemischt und Lakritzschnecken genascht. Hier fallen Kronkorken – und Entscheidungen. Denn Trinkhallen sind mehr als ein Verkaufsraum. Wer sich hier blicken lässt, ist oft in Plauderlaune, sucht Rat oder einfach nur Verständnis oder ein Lächeln.

Ulrich Tenbergen zeigt die Büdchen um die Ecke, die bereits Ende des 19. Jahrhunderts eingeführt wurden, um Bergleute und Arbeiter zu versorgen, in ihrer ganzen Liebenswürdigkeit.

Das ist echte Ruhrpottkultur, die jedoch allmählich tatsächlich zu verschwinden scheint. Wie lebhaft und mitreißend der Budenzauber aber auch heute noch ist, beweist diese Foto-Ausstellung.

Latest Posts

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...

Schilder weisen nun auf Maskenpflicht hin

Öffentliche Räume mit Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung werden sichtbar markiert. „STOP! Hier gilt eine Pflicht zum Tragen einer...

Frau beim Ausparken verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Velsenstraße ist heute, gegen 10.55 Uhr, eine 51-jährige Frau aus Bottrop verletzt worden. Ein 71-jähriger Autofahrer aus...

Baustelle an der Schneiderstraße geht in die vierte Bauphase

Prozessionsweg muss nun auch teilweise gesperrt werden Die Bauarbeiten an der Schneiderstraße werden im vierten Bauabschnitt ab Montag, 26....